Nach dem essen geht es mir sehr schlecht seit 8 monaten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, wenn Dir immer, egal was Du isst, übel ist, sollte untersucht werden, ob Du im Magen evtl. den Erreger Heliobacter pylori hast. Das ist ein Bakterium, was sich im Magen ansiedelt und für folgende Beschwerden sorgt: Magenschmerzen, Blähungen, manchmal hat man Sodbrennen, Durchfall, es ist einem übel und man muss evt. erbrechen. Ein Besiedlung mit Heliobacter wird mit Antibiotika behandelt. Wenn Du wieder mal nichts aufs Klo kannst, gibt es ein ganz einfaches Mittel. Du nimmst eine Magnesiumtablette mit 400 mg Inhalt, das hat als Nebenwirkung eine leicht abführende Wirkung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man durch eine falsche Atmung derartige Beschwerden bekommt. Geh am besten mal zu einem Gastroenterologen. Hier noch ein Link dazu

http://www.magendarmgrippe.net/helicobacter-pylori/

Ist selbstverständlich nur eine Vermutung von mir - gehe nächste Woche zum Arzt. Alles Gute. lg Gerda

Von der Atmung kommt es wahrscheinlich nicht - aber von der Narkose könnte das kommen.

Auch die Psyche kann eine Rolle spielen - aber wenn die Beschwerden vor allem nach dem Essen auftreten kann auch eine Nahrungsmittel-Intoleranz vorliegen. Wurde das vom Arzt bereits getestet? Gluten? Histamin? Wenn der Körper auf Alkohol mit Beschwerden reagiert ist die Tendenz groß, dass es sich um Histamin-Unvertäglichkeit handelt.

Bitte lies das Buch "Dumm wie Brot" - dort könne es sein, Du findest die Antwort auf Deine Beschwerden. Vielleicht kann Dir das auch schon helfen. http://tiny.cc/jny2sx

Wenn Dir übel ist hole Dir Olas-Tropfen - da ist Minze drin. Rieche daran oder mache Dir das unter die Nase - das hilft ein wenig gegen die Übelkeit.

Gute Besserung.

Ich hatte dieselben Beschwerden, wie du.. Diagnose war Magenschleimhautentzündung, geh doch einmal zum Arzt, du bekommst dann Magenschutztabletten verschrieben und die Übelkeit nach dem Essen vergeht wieder.

Was möchtest Du wissen?