Nach dem essen geht es mir sehr schlecht seit 8 monaten

2 Antworten

Ich hatte dieselben Beschwerden, wie du.. Diagnose war Magenschleimhautentzündung, geh doch einmal zum Arzt, du bekommst dann Magenschutztabletten verschrieben und die Übelkeit nach dem Essen vergeht wieder.

Hallo, wenn Dir immer, egal was Du isst, übel ist, sollte untersucht werden, ob Du im Magen evtl. den Erreger Heliobacter pylori hast. Das ist ein Bakterium, was sich im Magen ansiedelt und für folgende Beschwerden sorgt: Magenschmerzen, Blähungen, manchmal hat man Sodbrennen, Durchfall, es ist einem übel und man muss evt. erbrechen. Ein Besiedlung mit Heliobacter wird mit Antibiotika behandelt. Wenn Du wieder mal nichts aufs Klo kannst, gibt es ein ganz einfaches Mittel. Du nimmst eine Magnesiumtablette mit 400 mg Inhalt, das hat als Nebenwirkung eine leicht abführende Wirkung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man durch eine falsche Atmung derartige Beschwerden bekommt. Geh am besten mal zu einem Gastroenterologen. Hier noch ein Link dazu

http://www.magendarmgrippe.net/helicobacter-pylori/

Ist selbstverständlich nur eine Vermutung von mir - gehe nächste Woche zum Arzt. Alles Gute. lg Gerda

Was ist das ? Macht mir bisschen angst..

Hey leute, zum 2. mal (heute nacht, vor 2,3 wochen) ist jetzt schon was fuer mich ziemlich schlimmes passiert. Ich schlafe und stehe auf, weil ich aufs klo muss, was bei mir manchmal vorkommt, also nix schlimmeres. Nun zum ernsten teil: ich stehe auf, setze mich sogar noch auf, bevor ich endgueltig aufstehe, und ich lauf wie stark betrunken durchs zimmer und aufs klo, der boden fuehlt sich immer sehr sandig und rutschig an. Beim ersten mal wars noch nicht so schlimm, aber heute, als ich dann auf dem klo war, bin ich dann abgerutscht/weggerutscht und ich habe mir stark den kopf gestoßen.( das alles passiert immer im unterbewussstsein oder so, aber nicht im vollem bewusstsein. Naja ich erinner mich dann nicht mehr wie ich aufgestanden bin, aber wie ich mich im spiegel angeschaut habe. Ich ging aus der tuer und ploetzlich lieg ich wieder auf dem boden mit feuchten haenden. Ich blieb ca. 10 minuten so liegen, bevor ich nochmal aufs klo gegangen bin, um mir erneut die haende zu waschen.. Kann mir jemand sagen, was das ist?

...zur Frage

Erbrechen vor Stuhlgang?

Falls ich "groß" aufs Klo muss und es nicht merke/ nicht kann (keine Toilette in der Nähe,..) wird mir immer schlecht und ich muss mich übergeben. Leider kommt dies sehr häufig vor. Bei verschiedenen Ärzten war ich schon, diese meinten aber, dass es nicht daran liegen kann. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder ein paar Tipps?

...zur Frage

Dulcolax zu früh aufs klo gegangen?

Ich habe seit etwa 5 tagen keinen richtigen stuhlgang gehabt. Dann dulcolax zäpfchen heute genommen. Nach 5 minuten schon aufs klo gelaufen und sehr wenig nur gekommen kot Noch eins nehmen? Es kam nach einer halben stunde etwas blut heraus und schleim

...zur Frage

Wieso wird es mir immer wieder schwindelig?

Mir wird es am Tag immer wieder schwindelig für einen kurzen Moment. Dann habe ich das Gefühl die Welt dreht sich um mich. Das dauert nur ganz kurz und dann ist alles wieder normal. Das passiert manchmal so 3 oder 4 mal am Tag.

...zur Frage

Ich muss aufs Klo komme aber nicht weit - was tun?

Seit ein paar Tagen muss ich sehr dringend aufs klo aber ich muss so stark das es teilweise direkt rauskommt.Ich habe Angst das es mir in der Öffentlichkeit passiert. Was kann ich dagegen tun? Es tut auch Ein wenig weh wenn ich uriniere.

...zur Frage

Was ist mit meinem Kreislauf los?

Hallo Leute, ich habe eine Frage. Undzwar geht es darum, dass mir genau am 11.05.2018 mitten in der Stadt plötzlich schwindelig wurde. Ich bin gestanden und merkte das mir immer wärmer und unwohler wurde. Irgendwann wurde mir dann immer schwärzer vor Augen und ich konnte immer schlechter hören. Meine Tante und meine Schwester mussten mich stützen, sonst wäre ich umgekippt. Ich war so wackelig auf den Beinen und ich konnte kurze Zeit nichts mehr hören. Meine Schwester sagte, dass ich richtig blass war und meine Lippen total weiß waren. Ich saß also auf einer Bank und ich wär eigentlich immer fast weggenickt, meine Tante musste mich wachhalten. Nach 30 Minuten ging es mir wesentlich besser, aber unwohl war mir trotzdem noch lange danach. Jetzt hab ich folgendes Problem: Es vergeht keinen Tag an dem mir eigentlich nicht schwindelig wird wenn ich aufstehe. Manchmal kommt der Schwindel auch ganz plötzlich wenn ich lange steh. Mir wird dann immer schwarz vor Augen und ich fange an nichts mehr zuhören für ein paar Sekunden. Ich bekomme immer Ohrensausen für eine kurze Zeit. Einmal war es sogar so schlimm, dass ich mich nichtmehr halten konnte und aufs Bett gefallen bin, ich bin dann nach 5 Sekunden wieder aufgewacht und mir ging es wieder besser. Es vergeht einfach kein Tag andem ich solche Beschwerden habe nachdem ich lange steh oder aufstehe. Manchmal ist es schlimmer, manchmal auch nicht so schlimm. Beim Arzt war ich noch nicht. Sollte ich mal zum Arzt gehen? Ich kann ja eigentlich schlecht zum Arzt gehen, weil ich es ja nur habe wenn ich lange steh oder gerade aufstehe. Er würde mir eh nicht glauben. Oder ist das nicht so schlimm und legt sich irgendwann wieder? Ich brauche euren Rat.

Danke das ihr es euch durchgelesen habt! 🙏🏼

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?