Nach dem aufwachen direkt Husten müssen?

4 Antworten

Auf alle Fälle hat es was mit den Bronchien oder der Lunge zu tun. Ich hatte am Anfang des Jahres auch wieder mit Husten zu tun. Jedesmal wenn ich mich lang legte, musste ich sofort husten und auch immer nach dem Aufwachen. Ich habe eine Flasche Wasser neben meinen Bett stehen und nach ein paar Schluck Wasser ging es schon wieder besser.

Der Husten dauerte wieder. Dann dachte ich, jetzt versuchst du es mal mit einem Tuch um den Hals. Du wirst es nicht glauben, sofort wurde der Husten weniger und ging ganz weg. Ich trage immer noch tagsüber mein Tuch um den Hals und habe ein gutes warmes Gefühl. Meine Stimme ist auch wieder klar geworden.

Wenn es nicht besser wird, hole dir eventuell noch eine zweite Meinung ein. Vielleicht ist es ja auch eine Lungenentzündung oder so... Das sollte man wirklich abklären lassen.

Versuche mal, mehr Wasser zu trinken.

Ich persönlich habe in letzter Zeit immer IPalatpastillen (Apotheke, billiger online über Medizinfuchs als Suchmaschine) genommen, sobald da was kratzt im Hals oder zum Husten anregt. Ist vielleicht eine Kostenfrage, aber mir hilft es. Auch wenn andere Familienmitglieder husten oder Mandelentzündungen haben.

man kann auch Kohletabletten im Hals zergehen lassen, das desinfiziert gut.

Bronchitis - wie lange quälender Husten normal?

Hallo, seit Donnerstag letzter Woche habe ich eine starke Erkältung inkl. Bronchitis, Nasennebenhöhlen sind dicht, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Temp. bis 38,5 und extrem starker, sehr unangenehmen Husten, welcher mittlerweile schon gelbe - blutige Fäden zieht. Ich habe es erst ohne Antibiotikum versucht, nehme es nun jedoch seit Dienstag ein (Amoxicillin 1000), aufgrund der eitrigen Nasennebenhöhlenentzündung (vom HNO per Ultraschall festgestellt. Damit habe ich eher weniger Probleme und auch generell die Erkältungsbedingten Symptome sind deutlich besser, jedoch fühle ich mich immer noch schlapp, habe bis 37,8 Temperatur und halt diesen Husten, welcher sich sehr "nass" anhört und auch brodelt. Ich war heute nochmal beim Betriebsarzt der Arbeit, wo ich mittlerweile nach 4 Tagen AU wieder bin, dieser sagte, dass sich die Lunge frei anhört. Ich nehme neben dem Antibiotikum tgl. eine ACC Akut 600, Bronchicum Tropfen. Wie lange ist das noch zu ertragen, oder sollte bereits eine deutliche Besserung vorhandern sein? Gruß

...zur Frage

HIlfe was ist das? Nachts, kurz Atemnot, Husten

Mein Vater, grade 50 Jahre und schon ewig nicht mehr beim Arzt gewesen wacht Nacht manchmal auf und ringt nach Luft, darauf folgt ein kurzer Hustenanfall. Was kann das sein. Habe Angst er könnte im Schlaf ersticken. Mache mir wirklich große Sorgen. Arzttermin ist erst am 21. Januar :( . Er ist auch immer ziemlich kurzatmig nur merkt er das selber nicht. Ich spreche ihn zwar drauf an aber er meint ne ich merke davon nichts. Mache mir wirklich große Sorge. kennt das jemand von euch?

...zur Frage

Lungenentzündung oder Tuberkulose?

Hallo liebes Forum,

seit mehreren Wochen habe ich leichte Schmerzen im Hals und auch im Nasenhöhlenraum beim Einatmen.

Hinzu kommt, dass ich seit einer Woche immer nachts leicht verschwitzt aufwache und leicht huste und auch stechenden Schmerz in der rechten Rippe habe.

Husten habe ich tagsüber nur selten und Fieber gar nicht.

Was könnte es sein? Tuberkulose? Lungenentzündung?

...zur Frage

Sekret im Rachenraum

Eine verstopfte Nase lasse ich mir ja noch gefallen, aber dass das Sekret, das mir im Rachen runterläuft und ich durch "grunzen" oder "runterröcheln" runterschlucken muss, das macht mich maadig. In Gesellschaft kann man unmöglich diese Geräusche machen und es ist absolut eklig, wenn es mir dauernd den Rachen runterläuft. Besonders zum Schlafen gehen geht es auch los, da bin ich die ganze Zeit am röcheln, das das Zeug weg geht, sonst kann ich nicht einschlafen. Habe mir jetzt einen Termin beim HNO geben lassen. Mal sehen, ich war deswegen schon mal beim HNO, der meinte damals, ich sollte Nasendusche machen und Nasenspray nehmen, aber Nasendusche ist nicht mein Ding, meiner Meinung kommt dieses Sekret auch aus den Nebenhöhlen oder Stirnhöhlen, als ob sich das da fest setzt. Hat jemand schon mal eine Idee oder einen Rat was ich tun könnte. Ich habe übrigens auch eine Scheidewandverkrümmung, möchte aber keine OP machen. Viele Grüße und Danke as61

...zur Frage

Sturz auf den Hinterkopf

Hallo Leute, Ich bin gestern beim schlittschuhlaufen auf den Hinterkopf gefallen,danach war mir verständlicher weise schwindelig und ein bisschen schlecht,hat sich aber schnell verzogen. übergeben habe ich mich auch nicht.Gestern abend als ich dann ins Bet gegangen bin zog es etwas in meinen Nacken und heute morgen beim aufwachen hat sich eine herraustehende stelle gebildet,die beim draufdrücken sehr weh tut,jedoch nicht blau oder anderswertig verfärbt ist. Jetzt sieht man ja,dass morgen heilig abend ist. Glaubt ihr ich muss zwingend einen Arzt aufsuchen,oder verzieht sich das mit der zeit? hattet ihr das auch schonmal und nützliche tips dagegen? Und kann ich(vielleicht) bis nach den Feiertagen warten ?

Schon mal vielen dank und frohe Feiertage

...zur Frage

Tinnitusähnliche Geräusche im Kopf

Hat wer schon mal eine Mittelohrentzündung gehabt? Wahrscheinlich schon. Ich vor 4 Wochen. Ich hatte Geräusche, die sind bisher vergangen. Als Antibiotika hatte ich Klacid Uno 500, dann Ortrivin Nasentropfen dann nahm ich eine Menge Lutschzuckerl, die frei erhältlich sind für meine Rachenentzündung, trage immer jetzt ein Haube, und ich nahm Cortison, 4+3+2+1 Tablette in 4 Tagen, jetzt nehme ich 1+1 täglich Vasonit retard 400 mg Filmtabletten, weil ich eine gute Durchblutung laut HNO dadurch bekomme. Mein Problem, fast nur in der Ruhe habe ich sowas wie Geräusche. Ich kann nicht mal sagen ob es Geräusche sind aber im Kopf direkt rauscht es etwas, wenn ich mich in die stille bewege, in der Frühe nach dem Schlafen gehen mehr. Ist wie wenn man beim Kacken sich sehr anstrengt beim drücken, oder das im ganzen Kopf wenn man Fieber hat, ich kanns schwer sagen aber die HNO meint das ist meine Rückenverspannung ich soll zum Orthopäden gehen oder so. ist aber nicht hörbar auf einem Ohr sondern im ganzen Kopf, ich kanns wie gesagt schwer ordnen. Dazwishcen war es auch so hell als wenn man ein Funkgerät einstellt und einen Sender sucht so super schrill hell, auch schwer zu sagen, jetzt ist es eine Art weißes Rauschen wie beim TV, aber leise und nicht hörbar sondern im ganzen Kopf, und ich habe keine Ahnung was das ist. kennt sich wer da aus? wenn ja vielelicht kann mir da einer helfen. und mich vielelicht anschreiben? sport.ler@chello.at

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?