Nach Abnahme von 26 Kilo Haut straffen ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist 70 kg bei deiner Größe nicht auch ein bissl sehr wenig? Ich vermute dass da doch ein paar Kilos wieder zu Dir finden....aber gute Kilos:) Also wird auch die Bauchhaut noch ein klein bischen unterfüttert werden...aber das meiste wird hoffentlich zu Muskeln...also viel Eiweiß essen...eiweiß, eiweiß, eiweiß...joghurt, Buttermilch, Kefir, Eier, Fisch, Fleisch, Frisch/Käse......

Hab Geduld mit Dir! Zur Massage der Bauchhaut kann ich Johanniskrautrotöl empfehlen...oder Solarium.

Wenn jetzt der Holunder blüht, einfach ein paar Blüten in Olivenöl aufkochen ....ein besseres Heilöl gibt es nicht für deinen Bauch

Viel Trinken, straffende Q10 Bodylotion und Sonne

Den Bauch immer wieder massieren

Viel Glück!

Danke für die schnelle Antwort, an Muskeln konnte ich schon gut was aufbauen, ich treibe auch seit 10 Jahren Karate was natürlich auch nicht schlecht für einen Fit aussehenden Körper ist. Die Tipss sind super, werde ich mal ausprobieren ;-) Vielen Dank

0

Also solch eine Gewichtsabnehme ist schon sehr problematisch, was die Hautstraffung angeht. Außerdem ist die Frage, in welcher Zeit du das Gewicht abgenommen hast, da schnelles Abnehmen auch immer bedeutet, dass die Gefahr größer ist für übrigbleibende Hautlappen... Sport ist eigentlich das einzige, was gut ist und was du tun kannst. Darum ist es gut, dass du regelmäßig trainierst. Die Gewichtszunahme kann damit zusammen hängen, schließlich sind Muskeln schwerer als Fett und du hast ja viel abgenommen und bist jetzt auf einem Gewichtslevel, dass nicht mehr dem oberen Bereich bei deiner Körpergröße entspricht. Gibt deinem Körper darum Zeit, sich an das neue Gewicht und die neue Form zu gewöhnen. Kannst du ausschließen, dass die Gewichtszunahme damit zusammen hängt, dass du dich ähnlich oder genauso wie vor der Abnahme ernährst? Dann musst du nämlich aufpassen.

Erstmal danke für die Hilfe, ich habe am im Feb. 2011 angefangen abzunehmen. Bei der Ernährung hat sich nichts geändert, achte auch Fettarme und Kalorienarme Produkte und meide Fettmacher ...

0

Meine Tochter nimmt wieder zu

Es ist jetzt ein dreivierteltes Jahr her, dass ich über meine Tochter berichtet habe. Damals hatte sie bei ihren 146cm in der Spitzenzeit satte 47,7Kg auf den Hüften - das war Anfang Mai, seitdem schien sie ihre Kompletten überschüssigen Pfunde wie von alleine runterzulaufen. Sie war oft draußen mit anderen toben. Schon im Juli, also nach 2 Monaten waren es 4 Kilo weniger und sie kam langsam wieder ins obere Normalgewicht. Bis Ende der Sommerferien also Mitte September stand kurzzeitig sogar die 3 am Anfang des Gewichts. Ich war unglaublich stolz auf sie, sprach mit ihr jedoch nie besonders über Gewicht und Essverhalten, wie ihr es mir vorgeschlagen habt. Sie hat also ohne was dafür zu tun 8 Kilo abgespeckt. Jetzt passten auch wieder die Hosen besser. Am Anfang des Schuljahres wechselte sie dann die Schule. Auf der neuen Schule gibt es jedoch eine Mensa mit reichhaltigen zuckerhaltigen und fetten Speisen, welchen meine Tochter anscheinend nicht wiederstehen konnte, was ich jedoch zuerst nicht bemerkte... Ich wog sie auch nicht mehr, da ich es angesichts ihres Normalgewichts nicht für nötig hielt. Erst als wir vor kurzem gemeinsam im Schwimmbad waren fiel mir ihr Bäuchlein wieder auf. Ihren Bauch bildet nun im Sitzen zwei Speckröllchen, aber auch im stehen steht ihr Bauch über ihren Bund hervor... Als ich sie angesichts ihren angefutterten Fettpolsters danach einmal wog kam der Schock: Aus den 39,8 am Schulanfang sind wieder über 47 (47,2kg) geworden... Sie ist zwar auf 150cm gewachsen, ist aber mit einen Bmi von 21 schon wieder hart am Übergewicht... Besondere Sorgen mache ich mir wegen ihren Bauchfett, was ja bekanntlich vor allem im Kindesalter sehr schädlich sein kann... Es scheint, dass sie den ganzen Speck nur oder vor allem am Bauch ansetzt... Nur mal ein paar Daten zur Verdeutlichung: Ihr Bauchumfang liegt bei 65cm ihr Hüftumfang bei 60cm. Ist diese Zunahme vor allem am Bauch normal in diesen Alter (10)?! Sind solche Gewichtsschwankungen zum Anfang der Pupertät normal? Versteht mich bitte nicht falsch, ich weiß das sie noch kein Übergewicht hat, aber ich weiß das sie dahin sehr schnell abrutscht wie letzten Frühling, wenn ich nicht darauf achte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?