Nach 2-facher Parazentese dumpfes Ohr

1 Antwort

Ohrensausen als Folge von Parazentese ist bekannt. Vielleicht hat sich durch den Schnitt auch eine minimale Verschiebung der Gehörknöchelchen ergeben, die allmählich wieder verschwindet, wenn das Trommelfell zuwächst. Der Unterschied zwischen den beiden Eingriffen liegt wohl daran, dass nach dem zweiten Schnitt das Sekret komplett entfernt und dadurch eine "neue" (ungewohnte) Schalleitungsqualität möglich wurde.

Danke für die Antwort, in diesem Fall ist es aber umgekehrt, d.h. der erste Eingriff war voll i.O. und konnte wieder "sauber" hören, aber jetzt beim 2., irgendwie so, als würde noch etwas blockieren, kein sauberer Klang, eben dumpf (kein Sausen). Ich vermute, während der 2. Aktion hat sich noch etwas rangeschoben, evtl. auch ein Hämatom. Hoffe nur, der HNO hat nichts beschädigt. Ist jetzt 2 Tage her. Bin voll durch den Wind.

0

Was möchtest Du wissen?