Myom bei Bauchultraschall sichtbar vaginal nicht...

1 Antwort

Hallo Atlantis, ich würde mir aufgrund des urologischen Befundes nochmals eine zweite Meinung eines anderen Gynäkologen/in einholen. Ich kann Dir aber von mir berichten, dass mein Urologe sich mal ganz sicher war, dass ich auf einer Seite eine Doppelniere habe (aufgrund des Ultraschalles). Hatte sich später nicht bestätigt - war wohl nur ein Schatten. Aber sicher ist sicher. Lieber nochmals einen andern Arzt konsultieren. Alles Gute. Gerda

1

Danke liebe Gerda, ja werde noch zu einer Frauenärztin gehen. dann weiß ich es genau.

Liebe Grüße

0

Gebärmutter entfernen / Krankheiten etc. - Ich hoffe es kann mir schnell jemand helfen....??

Hallo...und zwar habe ich folgendes Problem: Ich musste mich kürzlich auf Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen, wegen meinem Partner, denn bei ihm wurde etwas gefunden. Bakterien oder so. Jedenfalls hat mein Frauenarzt bei mir nichts finden können nach einem Abstrich oder nach der allgemeinen Krebsvorsorge Untersuchung und einem Ultraschall. Seine Ex ist aber mit Unterleibschmerzen zum Arzt gefahren und bei ihr wurden auch untersuchungen durchgeführt und jetzt sieht es wohl so aus das ihre Gebärmutter entfernt werden soll, doch keiner weiss genau was sie hat.

Jetzt habe ich erstens mega Angst, dass ich auch etwas bekomme, das dazu führt!

Zweitens muss ich ganz dringend wissen - da wir zwischenzeitig nochmal zu ihr ist - das ist jetzt ein halbes bis dreiviertel jahr her - kann ich wenn meine Tests sauber waren und nichts gefunden wurde - und der Arzt wusste ja das ich die vermutung habe eine Geschlechtskrankheit zu haben - Kann ich jetzt schuld daran sein das sie ihre gebärmutter verliert? kann ich die viren in mir haben und sie hat es von mir??

Kann man binnen 6 -8 Monaten eine so schlimme Erkrankungen an der Gebärmutter bekommen und ich habe nichts??

Ohh je ich drehe noch durch - hat da jemand Ahnung und kann mir schnell etwas dazu sagen??

...zur Frage

Unerklärliche Blutungen, Abstrich

Hallo ihr lieben, ich war am 14. Januar zum Kontrolltermin beim Frauenarzt. Da wurde ein Abstrich gemacht. Am späten Nachmittag nach dem Arztbesuch bekam ich dann leichte bis mittlere Blutungen welche bis zum heutigen Tag anhalten. Ich war gestern nochmal beim Frauenarzt weil ich es als nicht normal empfinde. Die Ärztin jedoch kann sich nicht erklären warum das so ist...sie meinte nur es kommt aus der Gebärmutter (ist ja eigentlich logisch). Jetzt soll ich mit der Pille pausieren und dann eine andere nehmen...es ist so belastend. Hat jemand eine Idee was mit mir nicht stimmt ?

...zur Frage

Unterleibsschmerzen und Ultraschall (IGEL)

Hallo ich habe folgendes Problem: ich bin leider ein Mensch der generell nicht so gern zum Arzt geht und mir ist es auch oft unangenehm mit dem Arzt über Beschwerden zu sprechen.

Ich habe nun seit einiger Zeit ab und zu leichte Unterleibsschmerzen, nichts sehr schlimmes, aber macht mir doch Sorgen. Ich nehme die Pille und bin deshalb natürlich auch regelmäßig zur Kontrolle beim Frauenarzt.

Ich hatte mir nun eigentlich vorgenommen, die Beschwerden anzusprechen...aber mich dann allerdings doch nicht getraut:-( Ich weiß das ist dumm...aber ich bin leider so.

Ich hab mich allerdings dazu entschieden eine IGEL Leistung in Anspruch zu nehmen und zwar den Ultraschall vom Unterleib, weil ich mir dachte, dass auf diese Weise ja schlimmere Erkrankungen erkannt werden müssten.

Die Untersuchung hat nichtmal eine Minute gedauert. Die Ärztin hat ganz kurz geschaut und meinte es sei alles unauffällig und das wars...

Ist es normal, dass diese Untersuchung so kurz ist? Hab schon öfter gehört bzw Bewertungen im Internet gelesen, dass meine Ärztin nicht so gründlich sein soll:-/ Hatte ehrlich gesagt von einer Privatleistung mehr erwartet:(

Und muss ich mir jetzt weiter Sorgen machen oder kann das mal vorkommen, dass man leichte Unterleibsschmerzen hat? Wenn es was schlimmes wäre hätte es doch gesehen werden müssen oder?

...zur Frage

Nierensteine Nierengries

Hallo, war am Freitag mal noch beim jahrescheck, und mein Arzt hat beim Ultraschall festgestellt das ich kleine weiße Pünktchen an der einen Niere habe. Er war sich nicht ganz sicher ob es Steine oder Nierengries ist, auch meinte er es könnten Fettablagerungen sein, auf jeden Fall bekam ich eine Überweisung zum Urologen zum abklären. Mich beunruhigt das ganze mal wieder, weil ich mich mit so etwas nicht auskenne, und bis zum Termin beim Urologen noch zwei Wochen vergehen. Hat jemand von euch Erfahrung mit Nierensteine und so ? Wäre über eine Antwort sehr dankbar.

MfG

...zur Frage

Kennt sich wer aus mit Myomen?

Habe wohl ein Myom an der Gebärmutter. Laut Arzt kann man das operieren, muss man aber nicht sofort. Hat das einer von euch auch oder weiß, ob sich daraus auch was Bösartiges entwickeln kann und ob man das lieber machen lassen sollte. Ich will mich nicht unbedingt operieren lassen.

...zur Frage

Ist meine Freundin Schwanger oder Nicht ?

Hey leute,

ich und meine Freundinn hatten vor 3 1/2 Wochen den letzten Geschlechtsverkehr (06.08). Geschützt nur mit einer Spirale., doofe Aktion im nachhinein ;( Am 26.08 ergab ein Frühtest einen positiven Test. 28.08 beim Hausarzt Urin Test negativ. 29.08 beim Frauenarzt wurden Krampfadern an oder in der Gebärmutter gefunden und dadurch angeblich ein Positiven Schwangerschaftstest Zustande gekommen ist., da der Urintest negativ beim Frauenarzt war und per Ultraschall nichts zu sehen war auser Krampfadern anscheind (Nach 3 Wochen kann man ja wohl nichts per Ultraschall sehen ob eine Schwangerschaft ingange ist). Ich weiß einfach nicht mehr was ich denken soll. Wir haben nun vor nochmals Urin-Tests zuhause zumachen. Mein Kopf dreht total durch, da wir kein Kind möchten und nicht bereit dafür wären.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?