Muttermal erst weg und dann wieder da

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tja, Leberflecken, Muttermale sind ja stellen, an denen mehr Pigmente eingelagert sind, als an anderen Stellen, weiter nichts. Unsere ungleichmäßige Hautfärbung liegen daran, dass wir alle nicht aus einer Plastikpresse kommen.
Leberflecken fallen im Winter eher auf, weil wegen der Blässe darum herum dann der Kontrast größer ist. Ansonsten ist dort ganz normale Haut, die auch leicht erhaben sein kann. Die Haut kann auch dort alles bekommen, was überall anders auch möglich ist.

Muttermale und Leberflecken hat man üblicherweise von Geburt an. Was im späteren Leben entstehen kann, sind Altersflecken. Die lassen sich tatsächlich wegkratzen. Wenn an der Stelle vielleicht gerade ein Hitzepickel war, dann war unter der Haut eine Wasseransammlung. Das ist Schweiß, der nicht aus der Haut konnte, und sich da angesammelt hatte.

Zu Altersflecken steht hier einiges:

http://de.wikipedia.org/wiki/Altersflecken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, an braunen Pigmentstörungen, die sich dazu auch noch verändern, sollte man überhaupt nicht herumkratzen. Solltest Du diesen Fleck wieder bekommen, lasse ihn unbedingt mal von einem Arzt begutachten. Kann, muß aber nicht harmlos sein. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?