Mutter im Ausland: benötige Infos über Generalisierte Gürtelrose/herpes zoster generalisatus - wer kann helfen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe gelesen, daß man Gürtelrose nicht wieder bekommt.

Anonsten muß man unbedingt viel B-Komplex einnehmen, um die Nervenschmerzen zu verhindern. Um die 50 mg auf den Tag verteilt am besten.

Auf die Pocken kann man Wasserstoffperoxid tropfen, H2O2, 3%iges. Gibt es billig in der Apotheke als Desinfektionsmittel.

Wenn der Ausschlag allerdings juckt (und nicht schmerzt), denke ich eher an Vitamin-B-Mangel (dann wird das BIlden von neuer guter Haut verhindert), evtl. durch Störung der Darmflora. Joghurt kann helfen (bei mir nicht, ich habe Kuhmilcheiweißallergie), oder sonst Darmbakterien, darmflora plus select finde ich sehr hilfreich.

Rohe Möhren helfen beim Aufbau der Darmflora, ebenso Sauerkraut.

Möglich wären auch noch Stiche oder Bisse von kleinen Tierchen, ist das ausgeschlossen worden?

Schwitzt sie sehr? Dadurch wird Magnesium ausgeschwemmt, dann werden die B-Vitamien nicht mehr aktiviert (ebenso durch eiweißreiche Kost oder Alkohol), dann könnte also die Einnahme von Magnesium helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?