Frage von spatzben, 48

Muss mein Arbeitgeber meinen Lohn weiter zahlen?

Ich hatte eine Ohr-OP und war daraufhin 3 Wochen krank. Danach war ich eine Woche arbeiten und es stellten sich Komplikationen im Ohr ein, worauf ich weitere 3 Wochen krank geschrieben wurde. Am Ende der 3 Wochen kam noch eine Grippe dazu, worauf ich noch 2 Wochen krank geschrieben wurde. Muss mein Chef meinen Lohn weiter zahlen?

Antwort
von Winherby, 30

Die Lohnfortzahlung gilt mWn für 6 Wochen Krankheitsdauer, - und zwar pro Diagnose! 

Heisst für Deinen Fall, dass der Chef auch für die zwei Wochen Grippe den Lohn zahlen muss, auch wenn es dann insgesamt 8 Wochen Krankenstand sind.

Diese Regelung gilt so für Deutschland, wie es aber in Österreich oder in der Schweiz geregelt ist, weiss ich genauso wenig, wie ich nicht weiss wo Du lebst und arbeitest. (weil hier neben  uns Piefkes auch deutschsprachige Schwyzer- und Ösi-User mitmachen) VG

Kommentar von sonne123 ,

So würde ich das auch interpretieren. Für eine Diagnose 6 Wochen LFZ. Kritischer wird es wenn die Erstdiagnose mit auf dem letzten Krankenschein steht. Dann kann es passieren das die Grippe quasi als zusätzliche Diagnose, Zweitdiagnose gewertet wird und damit die 6 Wochen für die erste Krankheit überschritten werden......Aber keine Gewähr, das es wirklich so ist. Am besten bei der KK erkundigen.

Antwort
von Mahut, 34

Dein Chef muss nur 6 Wochen den Lohn weiter zahlen, danach bekommst du Krankengeld von der Krankenkasse.

Also die letzten 2 Wochen, bekommst du von der Kasse das Geld.

Kommentar von Sallychris ,

Hallo Mahut, bist Du Dir da sicher?

Bei mir war es genau so, wie Winherby schreibt.

Liebe Grüße

Sallychris

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten