Muss man Schlaf von einer durchgemachten Nacht unbedingt aufholen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Körper wird es Dir sagen! Nach einer (nicht allzu alkoholisch) "durchgemachten" Nacht wirst Du wahrscheinlich erst einmal "aufgekratzter" sein, aber irgendwann wirst Du müder als üblich werden und vielleicht den einen oder anderen "Hänger" bemerken. Wenn das anhält, gehst Du vielleicht früher als sonst schlafen und dürftest am nächsten Morgen Dein Schlafdefizit ausgeglichen haben.

Wenn Du aber den abendlichen Totpunkt überschreitest und vielleicht erneut zu wenig schläfst, dann hast Du länger mit Deiner Müdigkeit zu kämpfen.

Man kann sagen, daß ein Schlafdefizit ausgeglichen werden muß, jedoch ist es nicht nötig, die fehlende Stundenzahl komplett nachzuholen.

Hier steht auch noch Interessantes:

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/schlafen/nachtruhe/tid-9235/schlafen_aid_265136.html

Was möchtest Du wissen?