Muss man nach einer operierten Nierenbeckenerweiterung häufiger auf die Toilette?

5 Antworten

Wenn du im Kindheitsalter operiert wurdest und bis dato keine Probleme festgestellt hast kann ich mir nur schwer vorstellen das dieser Vorfall damit zusammenhängt.

Die Blase fasst so ca. 500ml Flüssigkeit bis sie anfängt sich stark zu dehnen. Den Harndrang fängt man an bei ca. der Hälfte wahrzunehmen. Wenn du nun 2L trinkst und dein Körper mit Flüssigkeit gut versorgt ist scheidest du überflüssiges mehr oder weniger mit kurzer Verzögerung direkt aus. Kommt nun noch die Situation einer stressigen Prüfung hinzu, bei der man auch noch sehr auf soetwas achtet, kann es schon mal sein das man in kurzen Abständen viel Wasser lassen muss.

Das kann eigentlich nicht sein, da das Nierenbecken ja nur die Urinsammelstelle ist bevor er in die Blase geht. Die Urinmenge welche Im Nierenmark erzeugt wird erhöht sich ja dadurch nicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wir hatten am Bodensee bei der Abiturprüfung bewachte Toiletten. Man kann doch nicht eine 10 oder 12 jährige sowie die 15 jährige nicht auf den Pott lassen über bis 5 Stunden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nach den Ferien extrem müde. Trick um Schlafrhythmus in den Griff zu bekommen funktioniert nicht - ist das normal?

Hi erstmal Ich bin die Nacht auf Dienstag(Schulanfang) um 3 Uhr schlafen(wie immer in den Ferien) gegangen und um 6 aufgestanden War dann am Dienstag so müde dass ich nach der schule von 4-7 nen mittagsschlaf gehalten habe was zur Folge hatte dass ich nachts wieder erst um 2 (Mittwoch) einschlafen konnte Bin dann Mittwoch absichtlich überm mittag wach geblieben(um Schlafrythmus in den Griff zu kriegen) aber dafür schon um 9 eingeschlafen (ich konnte nicht mehr) und bis um 6 gepennt (9Stunden!!) Und bin jetzt am Donnerstag wieder extrem müde (hab mich beherrscht keinen mittagsschlaf zu halten) obwohl ich letzte Nacht doch ganze 9h geschlafen habe?? Ich versuche gerade auch nicht einzuschlafen, nichtmal nachts geht die Müdigkeit weg, was doch bei Jugendlichen immer so ist oder?:-( Hat das mit der schule zutun oder hat das nen anderen Grund dass ich durchgehen müde bin? Aber ich hab doch versucht den Schlafrythmus auszugleichen, und trotzdem bin ich noch müde?! Oder braucht das länger Zeit?? Falls das relevant ist: bin 16/w treibe eigentlich 1-2x die Woche Sport aber in den Ferien war ich wirklich faul und hab in den letzten beiden Wochen fast nur im bett gelegen und nichts gemacht (3:00Uhr bis ca 10:00Uhr geschlafen immer, das ist weniger als 9h und trotzdem bin ich jetzt bei 9h müde?) weswegen ich auch total unfit geworden bin und sogar außer Puste komme beim Treppen steigen(hat sich seit Schulanfang aber ein wenig gebessert) Nur fahre ich mit dem Fahrrad immer 3km zur schule, könnte das der Grund sein für meine Müdigkeit? Aber so viel Aufwand ist das doch nicht, dass es mich für den ganzen Tag auspowert oder? Auch wenn das Fahrrad ziemlich Schrott ist und ich wirklich durchgehend in die Pedalen treten muss damit es nicht stehenbleibt (sogar bei bergab) und trotzdem bin ich immer langsamer als die anderen obwohl ivh halt durchgehend(!!) den ganzen Weg trete wie ne blöde...

Wisst ihr woran das liegen kann? Ich bin etwas hypochondrisch veranlagt weshalb ich mir grad nur das schlimmste ausmale :-( Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?