Muss man nach einer Mandelop wirklich eine Woche stationär bleiben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sebbi116! Du solltest dich auf keinen Fall selbst entlassen. Die nachblutungsgefahr bei dieser OP ist sehr hoch und muss stationär kontrolliert werden, deshalb die Woche aufenthalt.

Ja, kannst Du, aber von dem Gedanken solltest Du dich mal schnell verabschieden. Bleib auf jeden Fall solange da, wie die Ärzte es meinen. Das kann gefährlich werden.

Ich kann auf jeden Fall auch nur vor einer frühzeitigeren Entlassung abraten. Wenn es zu einer Nachblutung kommt, und das ist nicht selten, sollte man im KH sein. Das ist nicht witzig.

Im Prinzip sollte es dir kurz nach der OP wieder so gut gehen, dass du nicht im Krankenhaus sein müsstest. Aber: Die Gefahr von Nachblutungen ist in den ersten Tagen nach der OP sehr hoch und dann musst du schnellstens wieder unters Messer. Es geht also nicht so sehr darum, dass du noch weiter behandelt werden musst, sondern dass du dich einfach in der Nähe des OPs aufhältst.

Wenn du dich selber entlässt, kann es gut gehen, kann aber auch fürchterlich schiefgehen. Wie russisches Roulette.

Was möchtest Du wissen?