Muss man mit Windpocken zum Kinderarzt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten rufst du deinen Kinderarzt mal an. Windpocken sind hochansteckend und werden in erster Linie durch intensiven Kontakt mit erkrankten Personen übertragen. Auch eine Tröpfcheninfektion ist möglich. Daher ist der Arzt vielleicht nicht so erbaut von der Idee, dass du mit dem Kind in die Sprechstunde kommst. Komplikationen treten am häufigsten im 1. und nach dem 16. Lebensjahr auf. Dazwischen verläuft die Krankheit meist harmlos. Es gibt eine große Spannbreite möglicher Komplikationen, die von bakteriellen Sekundärinfektionen über Lungenentzündung bis zur Gehirnentzündung reicht. Bei akuten Windpocken können auch aufgekratzte Bläschen zu einer bakteriellen Hautinfektion führen.

http://www.rund-ums-baby.de/gesundheit_baby/windpocken.htm

Natürlich muss man zum Arzt, alles andere ist verantwortungslos.

Pickelchen nach Mumps-Masern-Röteln-Windpocken-Impfung?

Meine Tochter hat Pickelchen nach Mumps-Masern-Röteln-Windpocken-Impfung bekommen. Ist das normal? Es sieht aus, als wäre es Masern oder Windpocken nur in schwächer.

...zur Frage

Influenza!?

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn ist richtig,richtig krank.Gestern morgen als er aufgestanden war und zur Arbeit ging war noch alles in Ordnung.Am Mittag bekam er ohne Vorwarnung hohes Fieber,schlimme Kopfschmerzen,Gliederschmerzen.Ich mußte ihn von der Arbeit abholen.Fieber liegt immer noch zwischen 39,5 und 40°.Ich war natürlich gleich mit ihm zum Arzt,dieser sprach sofort den Verdacht aus,dass es sich um die echte Grippe handelt.Hat aber nun keinen Abstrich oder sonst was gemacht.Behandeln tut er ihn symptomatisch.Bin jetzt etwas in Sorge,kann das wirklich sein?Der arme Kerl hat im Moment sowieso die Serie!

...zur Frage

Wieviel Paracetamol darf man maximal geben?

Mein Kind ist nun 19 Monate alt. Nach einer sehr unruhigen Nacht wachte sie heute morgen auf, erbrach sich, fühlte sich matt und hat dann tagsüber immer mehr Fieber entwickelt. Bis hin zu 39,8 Grad. Ich habe ihr zwar ein Fieberzäpfchen gegeben, aber ich habe etwas Angst, dass es heute nacht nicht mehr ausreicht. Und heute ist Sonntag, wir können also erst morgen zum Kinderarzt. Wieviele Zäpfchen darf ich geben? In welchem Abstand?

...zur Frage

Mit Fieber in Urlaub fahren?

Eigentlich wollten wir morgen in Urlaub fahren. Das Kind von meiner Freundin hat Fieber und eine Grippe. Macht das Sinn so mit dem Kind, 3 Jahre alt in Urlaub zu fahren? Sollen wir uns sicherheitshalber noch ein Antibiotika vom Kinderarzt besorgen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?