Muss man mit Ausschlag zum Kinderarzt gehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde auf jeden Fall zum Kinderarzt gehen, weil der Ausschlag ja eine Ursache hat. Wenn es nur eine harmlose Reaktion auf irgendetwas ist, stellt sich das schnell heraus und du weisst beim nächsten Mal Bescheid oder kannst vorbeugen. Ansonsten würde ich-auch wegen einer möglicherweise ansteckenden Krankheit -schon aus diesem Grund den Arzt aufsuchen.

Hallo Weltebnbummler, also wenn es jetzt schon 2 Tage lang so ist würde ich zum Arzt gehen

Hallo weltenbummler, viele Ärzte kennen das geflügelte Wort: »Bei der Haut hilft die Zeit oder aber Kortison«. Hier ist ein Körnchen Wahrheit dran, denn entweder die Haut reagiert bei einer Erkrankung lediglich mit (dann geht der Ausschlag mit der Erkrankung weg) oder sie ist selbst entzündet, und da hilft nun einmal oft Kortison. Und damit sind Kinderärzte in einem Dilemma, denn zum einen sollen die Nebenwirkungen des Kortisons gerade an der jungen Haut vermieden werden (sie sind bei kurzfristigem Einsatz niedrig dosierter Salben unseres Erachtens vertretbar), andererseits ist die Haut gerade für junge Kinder als »Wohlfühlorgan« extrem wichtig, und entsprechend forsch sollten gerade juckende Entzündungen auch behandelt werden. Man könnte auch einen Naturheilkundler fragen, ob es Alternativen zum Kortison gibt. Alles Gute! M.

Was möchtest Du wissen?