Muss man beim Hautarzt wirklich alles ausziehen?

4 Antworten

Das macht wenn der Urologe. Aber beim Hausarzt hast du noch immer Unnerhemd und Unnerbux an. Her geht es nur dass das Unterhemd ausgezogen wird, dass deine Knochen am Rücken gesehen werden. In die Harnröhre wird nur geguckt, wenn es Probleme gibt. Denn das Risiko einer Blasenentzündung ist beim Gucken aus Spaß zu groß.

Hallo, in der Regel wird bei einem Hautkrebs Screening der gesamte Körper untersucht. Dafür muss Du bis auf die Wärme alles ausziehen. Sollen die Stellen unter der Wäsche nachgesehen werden, ziehst Du die jeweilige Seite runter.

Wenn Du nur eine Untersuchung Deiner Muttermale machen möchtest, musst Du natürlich nur diese Muttermale zeigen und die Kleidung ausziehen, die diese bedecken !

Anders ist es natürlich bei einer Ganzkörper-Untersuchung der Haut.

Da wirst Du schon Deine Kleidung ablegen müssen weil, wie der Name schon sagt, die Haut des ganzen Körpers angeschaut wird.

Das Innere der Harnröhre interessiert bei dieser Untersuchung aber den Arzt ganz sicher nicht !

Nein. Du musst dich nicht komplett ausziehen, je nachdem wo deine Muttermale vorhanden sind. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass es Ärzte nicht weiter interessiert. Uns interessiert lediglich eine erfolgsversprechende Behandlung. Alles Gute!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?