Muss immer bewusst Atmen -.- , wie kriege ich sowas weg, dess das nervt schon sehr!?

2 Antworten

Hallo, ich kenn das Ich bin auch Angstpatient. Lass dich aber mal von der ganzen Psycho nicht runterziehen. Bei mir ist ein verschobener Halswirbel das Problem gewesen. Lass es mal durch einen Orthopäden der sich mit Ostheopathie oder Chiropraktik auskennt abklären.

4

wie, dur deine HWS musstest du immer ans atmen denken?

1
1
@Utau92

Nein, aber es war ein Wirbel verschoben. In der HWS sitzt das Atemzentrum.

0

Hallo, Das ist entweder ein psychisches Problem oder eines mit den Halswirbeln. Lass dich mal von einem Orthopäden untersuchen. Versuche einfach nicht daran zu denken und dich abzulenken. Auch wenn's nichts hilft, mach immer weiter. Irgendwann vergisst du das schon!

"stottern" beim Atmen

Hey Community,

Mir ist es eben passiert das ich für 1 vllt. 2 sekunden einen, wie soll ich sagen, hacker beim Atmen hatte. Ich habe durch meinen mund eingeatmet und es hat kurz gestockt und dann ist es mir kalt den rücken runtergelaufen ( bestimmt weil ich mich erschreckt habe ). Das ist relativ selten und ich hab mir da sie gedanken drum gemacht. Ich hab auch nie wirkliche Atemprobleme gehabt, außer das meine nase ab und zu verstopft ist und ich nicht richtig durch die nase atmen kann. Könnte das vllt. ne Extrasystole sein ( kenn mich da nicht so aus ). Wollte halt nur mal allgemein Fragen ob ihr sowas auch kennt oder ob ich da am 20. Februar bei meinem Internisten Termin nachfragen sollte.

Des Weiteren habe ich auch kein Asthma, bin sehr dünn, 1,98 groß und 18 jahre alt.

Mfg Jumpzx3

...zur Frage

stechender Schmerz im Brustkorb !!!

Ich schildere kurz mein Problem:

Seit 1 Monat hab ich immer mal wieder, so einen plötzlich stechenden Schmerz im Brustkorb der von der linken Seite her kommt. Er fühlt sich an, als würde sich eine Rippe durch mein Herz bohren, so in der Richtung, was ntrl. erstmal in meinem Fall Quatsch ist ;-) Habe ich den Schmerz, der übrigends bewegungsunabhängig ist, kann ich mich nicht mehr aufrichten, sondern muss entweder ca. 5 Minuten bückend da stehen oder versuchen mich langsam hinzusetzten & abwarten bis es wieder einigermaßen geht & ich tief durch atmen kann. HAT JEMAND SCHONMAL SOWAS SELBST ERLEBT?!? ich bin bald 15, vllt hängt das auch mit dem Wachstum zusammen, ist das möglich?!?

danke schomal ;-) & bevor sich jem. beschwert, ich weiß sehr wohl mit meiner Gesundheit um zugehen, da muss mir keiner Vorwürfe machen, dass ich hier nachfrage!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?