Muss ich Tabletten nehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt auf die Ursache der Unterfunktion an. Die meisten müssen die Hormone ein Leben lang nehmen. Das ist nichts schlimmes, im Gegenteil. Ohne würde dein Körper seinen Stoffwechsel auf Dauer nicht aufrecht erhalten können. Hast du deine Werte (inkl. Normbereiche), die du hier einstellen könntest? Wurden auch Antikörper (TAK, TRAK und TPO) mitgemessen?

Alvin3 21.02.2011, 17:06

Die Ursache kenne ich nicht. Ein Wert liegt bei 271 IU/ml--> MAK, TPO-Ak, der andere bei 6,12 µU/ml --> TSH basal

0
Alvin3 21.02.2011, 17:17
@Alvin3

Achja die Normbereiche liegen bei MAK, TPO-Ak bei bis 5,6 und bei TSH basal bei 0,30-4,50

0
Ithilwen 21.02.2011, 18:51
@Alvin3

Oh, da haben wir die Ursache bereits. Ein positiver TPO Antikörper ist immer beweisend für eine Hashimoto Thyreoiditis. Bei dem TSH Wert solltest du dringendst mit Hormonen eingreifen! Ich habe selber auch Hashi, man kann damit gut leben. Hilfreich ist viel darüber zu lesen, es gibt auch spezielle Foren, die sich damit beschäftigen. Ist ein Ultraschall von der SD gemacht worden? Wie groß ist sie (noch)? Hashimoto ist eine chronische Erkrankung, die man ein Leben lang behält. Das wird sich nicht von alleine einpendeln. Du solltest dich in die Behandlung bei einem Endokrinologen begeben. Lasse das bitte nicht in den Händen des Hausarztes!

0
Ithilwen 21.02.2011, 18:53
@Ithilwen

Und bitte Finger weg von Jod! Ganz wichtig bei deiner Erkrankung!

0
Alvin3 21.02.2011, 21:29
@Ithilwen

Ultraschall wurde gemacht, er sagte sie ist klein. Also keine Entzündung. !?

0
Ithilwen 21.02.2011, 21:41
@Alvin3

Doch, natürlich eine Entzündung. Hashimoto ist eine Autoimmunthyreoiditis (fieses Wort, wa?), die Antikörper zerstören deine SD und sie kann dadurch nicht funktionieren. Das ganze ist ein, oft über Jahre dauernder, Entzündungsprozess. Du solltest dringend mit den Hormonen anfangen und vor allem zu einem Endorkinologen! Der jetzige Arzt scheint mir nicht geeignet zu sein, das richtig einschätzen zu können.

0

In der Regel bleibt eine Fehlfunktion bestehen und die Tabletten werden lebenslang genommen. Allerdings ist das nicht schlimmt. Du musst dich darauf einstellen, die Blutwerte einmal jährlich untersuchen zu lassen und einen Ultraschall einmal im Jahr machen zu lassen. Hinsichtlich der Normwerte kann ich dir leider nicht weiter helfen. Aber vielleicht hattest du dort einfach einen "schlechten" Tag? Bei einer Bekannten von mir hat die Einstellung relativ lange gedauert. Sie hat die Dosis verschrieben bekommen und musst dann immer weiter steigern, bis der Wert passte.

Wenn du tatsächlich eine dauerhaft bestehende Unterfunktion hast, musst du dein Leben lang Tabletten nehmen.. In manchen Fällen reicht es aber schon aus, Jod zu geben, auch wenn viele Ärzte gleich mit Hormonen anfangen. Wenn du also keine schlimme Unterfunktion hast, und die in einem Monat noch nicht weg ist, könntest du es zuerst noch mit Jod versuchen. Wenn das auch nicht funktioniert, wirst du Hormone nehmen müssen.

Ithilwen 21.02.2011, 18:52

Bitte auf keinen Fall Jod!!!!!!!!!!!! Hier liegt ein Hashimoto vor! Da ist Jod reines Gift!

0

Was möchtest Du wissen?