Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Bluthochdruck!

4 Antworten

Nein, mach dir noch keine Sorgen! Erhöhter Blutdruck wird erst gefährlich, wenn man ihn dauerhaft hat. Dein Arzt scheint ja aber ungewöhnliche Symptome deines Körpers wahrgenommen zu haben und leitet die notwendigen Tests ein...gut, dass du zum Arzt gegangen bist! Da bist du auf jeden Fall in den besten Händen. Der Blutdruck war höchstwahrscheinlich nur Begleiterscheinung...

Man sollte keine zu hohen Blutdruck haben, normal ist unter 140/90, ein zu hoher Blutdruck kann den Adern und dem Herzen schaden. Dein Arzt wird es dir aber auch sagen und dir die nötigen Blutdrucksenkenden Tabletten geben.

Er hat mich ja erstmal nach Hause geschickt. Also soll ich mir erstmal keine sorgen machen? Und die Blutwerte abwarten?

1

Hallo! Wenn dein Blutdruck sonst normal ist, brauchst du dir keine grossen Sorgen machen. Erhöhte Werte kommen in bestimmten Fällen oder Ausnahmesituationen schon mal vor, dein Wert sit jetzt auch nicht besorgniserregend, wenn es nur einmalig war. Es gibt auch Menschen , die einen sehr schwankenden Blutdruck haben, gut sind dann Langzeitmessungen. Der Wert ist zudem auch von der Tageszeit abhängig.

Man kann auch selbst etwas für einen normalen Blutdruck machen, regelmässig bewegen, Übergewicht vermeiden, blutdrucksenkende Lebensmittel sind z.B.: Aprikosen, Grapefruits, Knoblauch, etwas dunkle Schokolade(80 % min.)

Danke :) Vllt sollte ich heute öfters mal Blutdruck messen ;)

1

Wenn vom Blutdruck unterer Wert zu hoch ist - Wass dann?

Mein Blutdruck unterer Wert ist zu hoch. Er liegt so bei 95 bis 100. Jetzt sagt mir doch mal wie ich den Wert senken kann? Mein oberer Wert liegt bei 140, also eigentlich ganz normal. Der Arzt sagte mir, den unteren Wert würde ich nur mit Tabletten senken können. Aber ich will keine Tabletten nehmen, sondern erst mal was anderes ausprobieren.

...zur Frage

niedriger oder hoher blutdruck?

ich habe eine schilddrüsenunterfunktion nehme l-tyhroxin 88. leide auch leider an Symptome wie Kopfschmerzen ab und zu, müde, manchmal Lustlosigkeit, kälte empfinden, meine Hand wird schnell kalt auch generell wird mir schnell kalt, ist abe nur von kurzer dauer. schwindelig wird mir auch mal. meine Ärztin hat damals gesagt ich hätte niedrigen Blutdruck, das habe ich von meiner Oma geerbt. die Symptome habe ich schon dafür hat sie gesagt. letztens war mein Blutdruck 130 /80. meine Ärztin meinte das wäre normal, kann auch sein wenn man beim Arzt ist das es auch mal erhöht ist vor Aufregung, wegen Untersuchung usw. nun die Symptome und schilddrüsenunterfunktion, habe ich ein niedrigen Blutdruck oder doch hohen? vor hohen habe ich total schiss, wegen Schlaganfall und Herzinfarkt. ekg war auch völlig in Ordnung, ich soll mir keine sorgen meinte meine Ärztin. leider habe ich auch versapnnten rücken, ich soll zur einer rückenschule gehen. deswegen auch die symtpome wie Kopfschmerzen. und das es mir im rücken weh tut, oder am herzen, aber das herz ist das nicht. meine Ärztin sagte, die Symptome gibt es das man denkt man bekommt einen Herzinfarkt aber da ist nichts, das soll mit der Psyche zusammen hängen. habe auch schlechte zähne , aber meine Ärztin meinte ich soll mir keine sorgen machen weil ich ja am 23.01 eine zahnop habe soll mich darauf freuen. heute früh beim einkaufen war mir richtig schwindelig dachte ich kippe gleich um war aber dann wieder alles in Ordnung, dieser neidriger Blutdruck nervt mich. trotzdem habe ich angst vor dem hohen, oder soll ich mir keine sorgen machen deswegen?

...zur Frage

Schwindel durch Bluthochdruck

Hallo. Ich hatte nach der 24h Prüfung einen Tag-Blutdruck von 150/90. Daraufhin habe ich Ramipril HEXAL plus Amlodipin verschrieben bekommen. Das nehme ich jetzt seit 5 Tagen. Allerdings habe ich immer noch Schwindel.

Kann mir jemand aus Erfahrung sagen, wie lange es dauert, bis die Tabletten wirken ?

...zur Frage

plötzlich steigender Blutdruck in unregelmäßigen Abständen

Hallo, meine Mutter ist 46 und hat seit einer Woche in unregelmäßigen Abständen hohen Blutdruck und Schwindel. Wir haben schon mehrmals den Notarzt verständigt, aber der konnte nichts feststellen, einmal war sie bisher im Krankenhaus, auch nichts. Es ist so, dass ihr Blutdruck plötzlich ohne erkennbaren Grund steigt, auch wenn sie schläft oder sich in Ruhe befindet. Ihr wird dann auch schwindelig und bekommt Panikattacken. Sie sagt selbst, dass es nicht am Stress liegt, da sie keinen hätte. Medikamente oder so nimmt sie auch nicht. Eigentlich ist sie kerngesund- bis auf den plötzlichen Bluthochdruck. Nach einer kurzen Zeit sinkt er wieder, dann passiert ein paar Stunden oder Tage nichts, und dann steigt er wieder plötzlich an. Weiß einer dazu was oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich mache mir wirklich große Sorgen. Mit freundlichen Grüßen, PaulchenP

...zur Frage

Getroffen vom Lichtbogen eines Blitzes. Kann dies zu Bluthochdruck führen?

Wurde vom Lichtbogen eines Blitzes getroffen und habe seitdem starke Kopfschmerzen und massiv höhere Werte beim Blutdruck. Kann ein Blitz den hohen Blutdruck verursachen? Das Kribbeln in Händen und Füssen nach dem Blitzeinschlag waren nach ein paar Stunden wieder vorbei. Habe jedoch seitdem auch das Gefühl, mehr Flüssigkeit zu mir nehmen zu müssen. Bin ständig durstig. Kann dies auch vom Blitz herrühren?

...zur Frage

Wie lange wirkt Ramipril nach?

Hallo an Alle,

ich nehme derzeit täglich 2,5 mg Ramipril, da bei mir plötzlich Bluthochdruck festgestellt wurde. Nachdem ich immer eher niedrigen hatte. Der Arzt sagte, ich könne versuchen das Medikament abzusetzen, wenn mein Blutdruck dauerhaft unter 140 liegt. Was der jetzt der Fall ist.

Dazu meine Frage. Wie lange wirkt Ramipril noch nach der letzten Tablette ?

Viele Grüße

Rolf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?