muss ich meiner mutter sagen...

2 Antworten

Hallo Pisa, ich finde es ausgesprochen schade, dass Du zu Deiner Mutter ein so schwieriges Verhältnis hast. Natürlich muss man seiner Mutter nicht sagen, dass man jetzt die Periode hat, aber es wäre doch schon besser, wenn sie es wüsste. Das ist die eine Sache. Bist Du sicher, dass Deine Mutter immer alles Deiner Tante erzählt? Nun ist es ja so, dass auch Mütter mal eine Vertraute brauchen. Dies soll aber nicht heissen, dass das Euer Vertrauensverhältnis, also das zwischen Dir und Deiner Mutter, nicht eigentlich über dem zwischen Deiner Mutter und Deiner Tante stehen müsste. Wenn Du mit Deiner Mutter dieses Thema schon erfolglos abgehandelt hast, versuch doch mal mit Deiner Tante zu sprechen. Vll. hast sie mehr Verständnis für Deine Situation und kann Deiner Mutter vermitteln, dass sie eigentlich nicht in diese vertraulichen Mutter-Tochter-Angelegenheiten verwickelt werden möchte. Abschliessend möchte ich aber noch dies anmerken. Ich habe auch, inzwischen erwachsene, Kinder und wir hatten auch, insbeondere auch wärend der Pubertät unsere Probleme. Eines davon war ebenfalls, dass mein Sohn glaubte, ich würde alles mit meiner Mutter besprechen. Ich kann Dir versichern, dass ich das nicht getan habe und auch mein Sohn hat irgendwann eingesehen, dass er sich das nur eingebildet hat. Ich denke Du verstehst was ich sagen will? Könnte Dein Fall möglicherweise auch so liegen? Und noch eins: An einem schlechten Verhältnis trägt niemals einer allein Schuld. Ich wünsche Dir alles Gute und das Du und Deine Mutter bald wieder einen besseren Draht zueinander findet.

Vielleicht kannst du diese Gelegenheit wahrnehmen um zu deiner Mutter ein besseres Verhältnis aufzubauen. Du bist schließlich erst 14 Jahre alt und deine Mutter sollte das schon wissen. Sprich doch mal mit ihr über das Problem, das du damit hast, dass sie alles weitererzählt, vielleicht könnt ihr euch da ja irgendwie einigen. Möglicherweise fehlt deiner Mutter ein Gesprächspartner und sie schüttet deshalb immer bei ihrer Schwester ihr Herz aus. Wenn ihr mehr Vertrauen zueinander aufbauen könntet, wärst du vielleicht dieser Gesprächspartner.

Was kann ich machen, um nach meiner Skoliose-OP wieder glücklicher zu werden?

Hallo,

ich hatte im Juli 2011 meine Skoliose-OP. Das Problem: Ich wollte sie noch gar nicht. Ich wollte sie erst 2012 haben, weil ich mich mit fast 14 einfach noch zu jung für so was gefühlt habe. Aber auf mich hat keiner gehört. Selbst als ich im Krankenhaus vor der OP jeden Tag geweint habe (und das sicher nicht nur aus Heimweh), hat keiner was gemacht. Vor der OP hatte ich kaum Schmerzen, höchstens ein paar Verspannungen. Aber die habe ich jetzt immer noch und sie sind sogar schlimmer geworden. Vor der OP konnte ich mich richtig bewegen. Jetzt geht das nicht mehr, d.h. ich kann meinen Wunsch, Zauberkünstlerin zu werden, ggf. nur eingeschränkt erfüllen.

Dann kam da auch noch der Streit in der Familie. Davon hat man mir am Tag der Entlassung erzählt. In dem Streit ging es zwar nicht um mich, aber es hat mich trotzdem sehr belastet. Vor allem mein mittlerweile vierjähriger Großcousin tat mir leid (seine Eltern hatten sich gestritten, was die ganze Familie für eine Zeit gespalten hat und meine Mutter und ich standen total zwischen den Fronten).

Dann, ein oder zwei Monate nach der OP - also in einer Zeit, in der es mir sowieso schon beschissen ging -, hat meine beste Freundin die Freundschaft gekündigt, "weil sich mein Charakter verändert hat." Aber ist das noch ein Wunder? Sie konnte ja nicht mal genau sagen, was genau sich verändert hat :(

Meine schulischen Leistungen haben sich auch verschlechtert. Letztens erst hatte ich meine erste 6 (zwar in einem Grammatiktest, aber toll ist das natürlich trotzdem nicht).

Mit meiner Mutter streite ich mich auch nur noch.

Das alles belastet mich sehr. Was kann ich tun, um wieder fröhlicher zu werden?

...zur Frage

Beide Brüste schmerzen (bin weiblich) - warum?

Hallo,

ich hab seit ca. 1-1,5 Wochen das Problem, dass meine Brüste schmerzen. Ich bin 16, habe normales Gewicht, also ca. 48-49kg bei 1.60m Körpergröße.

Ich habe in beiden Brüsten die "gleichen" Schmerzen, also von der Stärke her. Wenn ich sie nicht berühre, merke ich diese Schmerzen nicht. Doch wenn ich an sie dran komme, dann tut es sehr weh. Eher nur links und rechts an den Seiten, oben und unten & an den Brustwarzen eher nicht so. Kommt das daher, dass sie wachsen? Oder hat die Brust schon aufgehört zu wachsen?

Meine Periode habe ich aktuell übrigens nicht, generell habe ich nie Schmerzen/ "Probleme" mit meinen Brüsten wenn ich sie bekomme.

Liebe Grüße

...zur Frage

Periode mit 15?

Hey, ich bin 15 Jahre alt und habe meine Tage noch nicht. Alle meine Freundinnen haben sie schon. Eine von ihnen hat sie mit 13 bekommen und ist laut BMI untergewichtig und hat sie trotzdem bekommen, ich bin normalgewichtig und hab sie noch nicht. Ich hab auch schon seit 1+ Jahren Weißfluss..

...zur Frage

Periode Ekelhaft

Hallo :3 Habe seit heute zum 3. mal meine periode, und ich finde das ganze langsam ziemlich nervend. Am wochenende habe ich 2 Meisterschaften und da kann ich das grade garnicht gebrauchen -.- tampons will ich nicht benutzen, weil sie mir wehtun, und meine Mutter keine benutzt, und wir also keine haben. Und ich habe keine Lust jeden monat welche zu kaufen. Bei den binden läuft das blut überall hin, aber nicht auf die binde. Dazu kommt noch das ich es immer absolut störend und eklig finde wenn das blut läuft. Und ich kann dabei überhaupt keinen Sport mehr machen! Und ich lieeebe es Sport zu machen :/ ich muss alle halbe stunde die binde wechseln. Und wenn ich mal unterwegs bin, gibt es in den toiletten nie einen mülleimer... das musste ja auch noch kommen, und ich dachte es war schon schlimm genug :P In der schule kann ich mich nicht konzentrieren weil es so absolut eklig ist. Ich drehe noch DURCH! :D Und ach ja Regelschmerzen habe ich zum Glück nicht :) Es ist einfach nur ekelhaft, und meine Mutter hat letztens eine randvolle bindenpackung weggeschmissen!?! xD jetzt hab ich nurnoch slipeinlagen :P Ich habe mich richtig aufs Wochenende gefreut, und jetzt muss ich angeekelt und breitbeinig durch die Gegend laufen :P Was soll ich denn nur tun? Ach ja und bitte keine Antworten wie

"Iiih ich esse gerade"

LG Greenhunter :D

...zur Frage

Hilfe wegen SVV

So,ich erzähle es mal etwas ausführlicher,da mich hier ja (hoffentlich) niemand kennt. Es geht um mich und meine Freundin...

Erstmal zu mir. ich ritze mich seit über einem halben Jahr. Nicht weil ich Liebesprobleme hab oä.. Sondern,habe unter anderem Depressionen. Ich dreh manchmal total durch,dann weiß ich nicht was ich machen soll. Und bin plötzlich grundlos traurig. Narürlich versteht mich niemand... Habe auch konzentrationsströrung,was in der schule,vorallem in mathe,eine kartastrophe ist,die schule vernachlässige ich sowieso viel zu viel,aber ich kann einfach nicht mehr...Außerdem bin ih ständig müde,egal wie früh ich ins bett gehe...Usw...

Die psychologen konnten alle nix mit mir anfangen,weil ich extreme probleme habe mit fremden erwachsenen zu sprechen,desshalb komm ich in 3 monaten in eine klinik,in der hoffnung das es mir besser geht und ich keine selbstmordgedanken mehr habe und ich mich nicht mehr wehtun muss...

Nun meine fragen, wie halte ich es die 3 monate noch aus?Hat jemand erfahrung und kann mir helfen? Man könnte sagen ich bin süchtig nach ritzen(manchmal auch anderes,wie gegen wand haun oä)kann ich da irgendwas machen?Skills helfen nicht,wobei man sagen kann das ritzen mittlerweile auch nicht mehr hilft,aber bin leider ebend süchtig,also kann nicht mehr aufhören...Das Butterfly skill hat auch nicht richtig funktioniert,hab es einmal gemacht,aber sie sind sogar mit edding schnell verblasst und habe ohne probleme welche "getötet"... Außerdem habe ich überhaupt keinen appetit,will aber was essen...Gibt es da was,das mir nicht ständig schlecht ist und ich keinen appetit habe undso..?

Jetzt zu meiner Freundin,sie hat gesagt das sie sich ritzt(warscheinlich seit einigen wochen)und total wertlosigkeitsgefühle hat und auch am liebsten sterben will.Außerdem kaut sie seit längerem an den Fingernägeln bzw sie kaut sie immer ganz kurz.Sie meint das sie sich am schlimmsten fühlt,wenn sie allein und nicht mit einer freundin ist.Sie geht nicht auf meine schule,sodass ich sie nicht täglich sehen kann.

Meine Frage wäre,wie ich ihr helfen kann! Mir geht es immer noch schlechter,weil ich weiß das es ihr so mies geht..Ich würde es niemals ihren eltern sagen,da ich mit meinen keine gute erfahrung gemacht habe.Meine Mutter und meine schwester haben mich zuerst voll genervt und wahren voll fertig undso,jetzt ist alles so wie immer.Also kurz um,es hat alles nur noch schlimmer gemacht.(Haben es auch durch die psychologin erfahren..) Ich versuch für sie da zu sein,aber ich hab das gefühl ich müsste noch mehr tun...Aber ich bin natürlich keine gute aufmunterung,denn ich fühle mich wahrscheinlich noch schlechter...Aber wir machen uns auch nicht gegenseitig runter oder zeigen unsere schnittwunden(damit man nicht sagt ich ritz mich viel tiefer undso)

Ich bin übrigens 15 und sie 14. Hoffe ihr könnt mir etwas helfen und mir vernünftige antworten geben. Schon mal danke fürs durch lesen!

Liebe Grüße

...zur Frage

Wann sollte ein Mädchen zum ersten Mal zum Frauenarzt?

Die Tochter meiner Schwester ist 12 Jahre alt und schon recht gut entwickelt. Sie hat ihre erste Periode schon vor 4 Monaten bekommen. Wäre es da nicht auch Zeit, zum Frauenarzt zu gehen? Wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?