Muss ich die Zahnarztrechnung bezahlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Kostenvoranschlag ist natürlich ein Anhaltspunkt, bzw. Richtwert.

Kosten die darüber hinaus gehen, müssen mit dem Auftraggeber, also dir, normalerweise abgesprochen werden.

Eigentlich bist du also im Recht. Nimm es aber besser zähneknirschend hin, denn alles andere würde evtl. zu noch mehr Kosten und Ärger führen.

Sieh´s mal positiv, du hast bessere Materialien bekommen, was sicherlich auch zu längerer Haltbarkeit beiträgt. Zu deinem Nachteil ist es nicht.

Es ist sicherlich besser wenn du zahlst, als einen Streit mit deinem Zahnarzt anzufangen. Ich würde ihm allerdings sagen, was du von dieser Sache hälst, damit das nicht nochmal vorkommt. Natürlich kann es sein, dass der Kostenvoranschlag nicht mit der Rechnung übereinstimmt, es ist - wie der Name schon sagt - nur ein KostenVORANSCHLAG also noch keine fertige Rechnung...es kommt auch immer darauf an, was der Grundbetrag ist. Bei 150€ wären weiter 150€ das Doppelte...bei 1200€ allerdings nur noch 12,5%...

Es hängt davon ab, 1. ob es sich um eine Fremdlabor oder um das Eigenlabor des Zahnarztes handelt und 2. ob die Laborkosten geschätzt oder tatsächlich berechnet wurden.

Was möchtest Du wissen?