Muss es unbedingt Augencreme sein, oder tut es Gesichtscreme auch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zuckerschnecke, wenn dir deine "normale" gesichtscreme nicht "in die augen läuft" und dann ein brennen und tränende augen verursacht, dann ist sie vollkommen ausreichend.

ich nehme seit jahren KEINE extra augencreme mehr.

früher dachte ich z.b. auch > je TEURER eine creme > desto besser.

alles quatsch ;-)

ich bestell mir seit langer zeit die unraffinierte sheabutter mit orangenöl von thome. (läuft auch nicht in die augen)

SEHR günstig und SEHR ergiebig....so ein pott hält ewig :-)

übrigens > um eine "gut durchfeuchtete pralle gesichtshaut" zu bekommen (und zu behalten), benötigt dein körper -außer ner creme von außen- u.a. auch reichlich STILLES wasser !

Meist ist die normale Creme zu schwer und fetthaltig, aber zwingend ist Augencreme nicht. Ich verwende seit langem keine mehr und obwohl ich immer älter werde, bekomme ich nicht mehr Falten um die Augen. Ab und zu mal einen angefeuchteten Wattebausch auf die Augen, Gesichtsgymnastik und nicht zuviel Wimperntusche, lieber beim Friseur oder besser bei der Kosmetikerin Färben lassen, reicht völlig aus, die Augenpartien zu glätten und zu entspannen.

Hallo Zuckerschnecke, naja um die Augen herum ist die Haut schon dünner und benötigt daher eigentlich eine andere Pflege. Aber wenn du mit deiner Gesichtscreme gut klar kommst und die Haut um deine Augen nicht trocken wirkt, dann ist das sicherlich o.k.. Liebe Grüße!

Was möchtest Du wissen?