Muss die kranken kasse in bestimten fällen eine männer brust op bezahlen ?

3 Antworten

Also ich hatte genau das gleiche Problem und bei mir hat es die Krankenkasse nicht übernommen. Ich bin 22 Jahre alt und treibe schon immer sehr viel Sport, mindestens vier mal die Woche. Habe daher einen sehr guten Körperbau innklusive sixpack :-) Aber trotzdem habe ich die Männerbrust nicht wegbekommen, was mich wirklich sehr unglücklich gemacht hat. Gerade wenn man ansonsten einen sehr sportlichen Körper hat stört es einen noch mehr. Vor einem halben Jahr habe ich mir dann bei Dr. Siessegger in Köln die Männerbrust entfernen lassen und die Drüsen auch gleich mit. Hat mich 1900 € gekostet in Kurznarkose. Also die Männerbrust ist auf jeden Fall genetisch bedingt und lässt sich nicht wegtrainieren. Versuch es trotzdem mal über Deine Krankenkasse, aber ich denke sie weigern sich in den meisten Fällen.Gruss, Daniel

Das hängt auch davon ab, wie stark ausgeprängt deine Gynäkomastie ist und wie sehr sie dich belastet. Bei mir reicht es "noch" nicht aus, weil es mich zwar stört aber nicht sehr belastet, da ich damit schon sehr lange lebe und die Gynäkomastie auch mit einer kleinen Gewichtsabnahme bei mir zurückgehen würde. Solange wurden mir Stützt-BHs empfohlen, und diese Kosten wurden mir (aus dem Reformhaus habe ich die) erstattet.

Wenn du sagst, dass es bei dir vom Übergewicht kommt würde ich dir empfehlen erstmal versuchen abzunehmen als gleich an die herumschneiden zu lassen. Im Ernst. Wenn es wirklich am Gewicht liegt und nicht am Drüsenwachstum, kommt das sofort wieder wenn du es hast absaugen lassen. Wenn es dir schon wehtut würde ich auch auf Stütz BHs zurückgreifen. Da es dich sehr zu belasten scheint, würde ich vielleicht mal ein Jahr in Effekives Abnehmen investieren. Such dir dafür am besten Hilfe, dann geht es leichter. Man musss ja nicht super schlank sein, aber wenn man wegen seines Gewichts schon Schmerzen hat es höchste Zeit was zu tun!

Angst vor Folgen einer notwendigen Brust-OP

Ich habe folgendes Problem: Ich bin 17 Jahre alt (demnach ein junges Brustgewebe) und habe nach Aussage zweier Frauenärzte ein Fibroadenom in der Brust. Nach Ultraschalluntersuchung ist auszumachen, dass es bereits 4cm lang und 3cm breit ist. Unglücklicherweise sitzt der gutartige Knoten direkt im Bereich des Dekoletes - sobald ich auf der Seite liege starrt es an der Haut hinaus (Delle ist zu erkennen). Mir wurde eine Entfernung unter Vollnarkose empfohlen. Durch die Tatsache, dass der Tumor weiter wachsen kann, hab ich eingewlligt. Ich habe keine Angst vor der OP selbst. Mein Problem ist einfach die Angst davor, dass sich die Brustform ändern könnte. Der Arzt sagte, dass die entstehende Lücke durch das Zusammenziehen des Brustgewebes ausgebessert wird - ich kann mir durch das Zusammenziehen jedoch nicht vorstellen, dass die Brustform sich dadurch nicht verändert. Ich habe eine Körbchengröße von 75B und der Knoten wie gesagt ist 4x3cm. Ich habe Angst, dass eine derart "kleine" Brust dadurch verunstaltet wird(eine Narbe würde mich auch nicht stören, obwohl sie im Dekolete zu sehen sein wird-sie soll sehr fein werden, da der Knoten nahe an der Hautschicht liegt) Hat jemand denn ähnliche Erfahrungen gemacht?! Die OP ist schon im Januar :(

...zur Frage

gynäkomastie op erste schritte

hallo. ich habe vor meine gynäkomastie wegoperieren zu lassen.

ich bin 18 jahre alt und 185 cm groß. man sagt ja man solle bis zu 21en lebensjahr warten. ich halte es aber nicht mehr aus. es wird von jahr zu jahr schlimmer (begann mit 14) und ich leide sehr darunter. ich schäme mich ohne tshirt rumzulaufen. mir ist es sogar üeinlich wenn ich mit tshirt durch die stadt spaziere und mir wind gegen die brust weht. da sieht man meine "weibliche" brust extrem.

morgen werde ich meinen hausarzt aufsuchen. meine frage ist folgende. was muss ich jetzt unternehmen um so schnell wie möglich "unter messer zu kommen", ohne dass ich die kosten zu tragen habe (sprich, die versicherung soll zahlen).

sollte ich der versicherung einen besuch abstatten und mich schriftlich über die kostenübernahm absichern lassen?

p.s. ich bin privatversichert

bitte nur ernsthafte und gutgemeinte antworten

...zur Frage

Luftnot/Schlafprobleme/Brustschmerzen

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit traten bei mir Luftprobleme auf, diese sich aber mitlerweile wieder ganz gut gelegt haben... jetzt habe ich jedoch das Problem, das ich Abends kaum noch vernünftig einschlafen kann, da mir jedes mal kurz bevor ich eingeschlafen bin, Luftnot den Schlaf nimmt... manchmal fühlt es sich so an, als würde mir alles zuschnüren, schon heftig.. den ein Abend ist es schlimmer, den anderen Abend gehts... ich habe schon im Internet gelesen, das sowas auch aus Angst kommen kann und nocht nicht mal ein Gesundheitliches Problem sei... allerdings kommt bei mir noch dazu, das sich meine linke Brust hin und wieder sehr komisch anfühlt.. ich kanns nicht genau beschreiben, vor ein paar Wochen hatte ich auch etwas Schmerzen dort, dachte erst es kommt vom Herzen.. aber ich habe schon mehrere EKG's machen lassen.. Nun frage ich mich, ob nicht eventuell alles zusammen hängen könnte und ob mir irgendwer einen Rat geben könnte? Möchte mir morgen auf jeden fall einen Termin beim Frauenarzt holen, damit meine Brust mal untersucht werden kann... habe natürlich ein wenig Angst.. würde mich über ein paar Antworten freuen,

Liebe Grüße

...zur Frage

Scheiden-OP bei verengter Vagina hilfreich?

Meine Freundin und ich haben das Problem, dass sie beim Verkehr starke Schmerzen in ihrer Vagina hat. Sie ist Mitte 20, ist schon länger keine Jungfrau mehr und hat dieses Problem leider schon immer (auch mit anderen Männern). An der Größe meines Penis kann es auch nicht liegen, da er keine Übergröße hat. Ihre Frauenärztin hat das Problem als "zu enger Vaginal-Muskel (??)" diagnostiziert und zu einer OP geraten. Dabei soll der Muskel und das (lt. Ärztin) "nicht richtig (??)" durchgerissene Jungfernhäutchen eingeschnitten werden, wodurch sich der Muskel weiten und die Schmerzen beim Sex verschwinden sollen. Ich hab mich jetz mal im Web ein bisschen umgehört und die verschiedensten Meinungen darüber gelesen. Nun mal die Fage an die Fachwelt: Bringen solche OP´s wirklich was bei diesem Problem? Voraussetzung dafür ist natürlich dass es sich rein um ein physisches Problem handelt, wovon wir im Moment noch ausgehen. Für Hilfe wäre ich echt dankbar, da unsere Beziehung an diesem Probelm zu zerbrechen droht!

...zur Frage

Ab welchem Alter lässt bei Männern der Sexualtrieb nach?

Obwohl Männer immer Kinder zeugen können soll es doch bei ihnen zu nachlassendem Sexualtrieb kommen. Ist das altersbedingt und ab wann beginnt es ? Kann man etwas dagegen tun?

...zur Frage

Bluthochdruck nach Essen von Butter/Fett

Hallo zusammen,

ich suche schon seit langem nach einer Antwort für mein Problem und hoffe, dass mir hier geholfen werden kann. Doch nun zum Problem: Normalerweise esse ich Margerine und wenn dann auch nicht besonders viel davon. Gelegentlich kommt es vor, dass ich statt Margerine Butter nehmen muss. Oder gestern zum Beispiel aß ich eine Scheibe Brot mit Fett. Das Phänomen, das bei mir nach dem Verzehr von Butter oder Fett auftaucht ist, dass ich das Gefühl habe innerlich zu explodieren. Ich hab meinen Herzschlag zwar nicht gemessen aber ich glaube es beginnt zu rasen. Ich bin total aufgedreht. Beim Verzehr von Margerine ist so etwas noch nie aufgetreten. Wie gesagt nur wenn Fett oder Butter ins Spiel kommen. Ich bin ratlos und dankbar für jede Hilfe. Grüße Jan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?