Muss der Arzt hier schweigen?

2 Antworten

Hallo,

Also erstmal hat der Arzt eine Schweigepflicht, d.h. er darf es niemanden erzählen außer du erlaubst es. Zum zweiten kommt es darauf an wie viele und wie tief die Wunden sind. Er wird dir ganz klar empfehlen in Therapie zu gehen, aber wenn keine akute Suizidgefahr besteht wird er dich nicht einweisen. Vielleicht versuchst du dich bis zu dem Termin nicht mehr selbst zu verletzten. Ich weiß, es ist schwer (Ich habe selbst das gleiche Problem), aber wenn du wirklich so Angst vor seiner Reaktion hast ist das vielleicht eine Chance davon los zu kommen. Des weiteren empfehle ich dir auch dir irgendwie Hilfe zu suchen oder zumindest bei der Telefonseelsorge (0800/1110111 oder 0800/1110222 oder 116 123) anzurufen. Die sind völlig anonym und tauchen auch nicht auf der Handy-/Telefonrechnung auf.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und viel Mut

Liebe Grüße

Sadgirl

Dankeschön!

1

Du brauchst keine Angst vor der Reaktion des Arztes zu haben. Natürlich besteht für ihn Schweigepflicht und eine Einweisung wird er gegen Deinen Willen gar nicht durchführen dürfen (und auch ganz sicher nicht wollen !!! ) .

Natürlich wird er mit Dir darüber sprechen wollen und auch das nur, wenn Du möchtest !!

ok, danke dir.

0

Schnittwunden schmerzen

Hallo, ich hab zwei Schnittwunden in der Armbeuge. Ich hab irgendwie das Gefühl, dass die Schnitte irgendwie falsch zusammengewachsen sind, weil ich jedesmal wenn ich den Arm strecke Schmerzen habe. Also die Wunden waren nicht sehr tief und sind schon an fast allen Stellen wieder zusammen gewachsen.

Ich würde jetzt gerne wissen ob es was bringen würde damit zum Arzt zu gehen? Also würde er die Schnitte nochmal aufschneiden und dann nähen damit das richtig zusammen wächst oder was könnte ein Arzt machen?

...zur Frage

Bei vermuteter Depression einfach zum Arzt?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und ich bemerke immer wieder und öfter, dass es mir nicht wirklich gut zu gehen scheint. Auch meine Freunde sprechen das manchmal an, weil sie es mir anmerken. Nach vielen Selbsttests und Artikeln im Internet über Depressionen kam heraus, dass ich mich an einen Arzt wenden sollte, um Klarheit zu schaffen, da die Tests nicht professionell sind, jedoch deutlich auf eine Depression hinweisen. Aber was mache ich beim Arzt? Gehe ich einfach hin und sage "Hey Doctor, ich glaube, ich habe Depressionen."? Wie soll ich das ansprechen? Und was macht er dann?

Danke.

...zur Frage

Ohne Überweisung zum anderen Arzt?

Geht das? Ich war kürzlich beim Hausarzt. Habe dort vergessen mir eine Überweisung für den Hautarzt geben zu lassen. Kann ich jetzt trotzdem zum Hautarzt?

...zur Frage

Arm nach Hepatitis-Impfung stark geschwollen - normale Reaktion oder zum Arzt?

Da ich demnächst im medizinischen Bereich arbeiten werde habe ich mich heute gegen Hepatitis impfen lassen. Etwa eine Stunde danach wurde der Arm leicht rot und schwoll an, nun ist die Schwellung schon massiv, sonst habe ich aber keine Beschwerden außer dass die Einstichstelle ein wenig schmerzt. Sollte ich erst einmal abwarten oder muss ich zum Arzt?

...zur Frage

Fäden ziehen nach Knie Operation....

meine kleine hatte am 8.7.11 eine knieoperation. es gibt vorne 3 kleine nähte, von der arthroskopie. eine längere naht ist in der kniekehle. der arzt meinte am 20. / 21. fäden ziehen beim hausarzt. jetzt ist dieser leider bis montag 25.7.11 in den ferien. reicht es, wenn wir dann fäden ziehen gehen? oder ist das zu spät? die vorderen schnitte schnitte sind ok. aber ich finde im hinteren schnitt ist viel zug drauf und es könnte eine unschöne narbe geben.

...zur Frage

Schmerzen in der Nierengegend und Atemprobleme - Was jetzt?

Hallo Community, seit Montag bin ich mit einer Blasenentzündung zuhause, die auch in die Nierengegend gestrahlt hat. Da ich seit letzte Nacht starke Probleme beim Atem habe und fast keine Luft bekommen habe, beim Atmen meine Flanken auch schmerzen und seit gestern Vormittag die Nierengegend stark schmerzt, bin ich heute morgen nocheinmal zu meinem Arzt. Zuerst hat er Lunge angehorcht und meinen Rücken abgeklopft ehe er einen Ultraschall gemacht um Nieren , Leber und Milz zu prüfen, alles war okay . Dann hat er eine Urinprobe und Blut bei mir abgenommen. Vorhin gegen 16 Uhr hatte ich angerufen und er meinte das Blut und Urin alles in Ordnung ist. morgen soll ich dann mal zum Röngtnen, da er mal nach der lunge und Zwerchfell schauen will. Langsam werde ich wahnsinnig vor schmerz da weder wärme noch schmerz tabletten helfen, selbst das von arzt verschriebene schmerzmittel hilft nicht. Kann weder liegen, noch stehen, noch sitzen ohen das es irgendwie weh tut.

Wisst ihr das ich noch so machen könnte, oder zu welchem arzt ich gehen könnte?

Danke im vorraus,

Gruß SweetHanny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?