Muss das Schlafzimmer bei Husten wärmer sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dazu zählt auch die richtige Temperatur in Haus und Wohnung. Rund 20 °C im Durchschnitt sind ideal, im Badezimmer darf es etwas wärmer, im Schlafzimmer etwas kühler sein.

Wird stärker geheizt, trocknen Atemluft und damit die Schleimhäute eher aus, was wiederum anfälliger für Krankheiten macht. Wer außerdem regelmäßig lüftet und die Luftfeuchtigkeit mittels Pflanzen oder Raumbefeuchter bei rund 50 Prozent hält, sorgt für ein gesundes Wohnklima. Dies trägt gleichzeitig dazu bei, dass niedrigere Zimmertemperaturen als angenehmer empfunden werden; die Heizung kann entsprechend um ein bis zwei Grad reduziert werden.


Quelle: http://www.tachherrdoktor.de/page.cgi?ID=20678

was ich auch viel gehört habe, bei schleimigen husten kann der raum ruhig normal beheizt sein, bei trockenem husten sollte man ein feuchtes tuch über die heizung legen,das sorgt dafür das der husten nachts nicht ganz so rau fällt.

Was möchtest Du wissen?