Muskelverhärtung nachTetanus Impfung

3 Antworten

Bei mir passiert das auch immer bei jeder Impfung, seitdem ich dem Arzt sage das er den Impfstoff langsam spritzen soll, ist es besser geworden.

Das sind die Nebenwirkungen einer Tetanusimpfung. Beim Tetanus-Impfstoff alleine sind leichte Reaktionen an der Injektionsstelle, in deinem Fall die leichte Muskelverhärtung, nicht selten. Es kann auch sein dass du während der Einspritzung den Muskel nicht entspannt hattest. Mach dir hier keine Sorgen das vergeht schnell wieder. Sollte es jedoch noch stärker anschwellen dann geh nochmal zu deiner Ärztin und lass es kontrollieren.

Alles Gute rulamann

Ich hab mich vertan.

Das war nicht nur Tetanus das war die Boostrix Polio, also das volle Programm.. sprich Tetanus, Diphterie, Keuchhusten und Kinderlähmung

0
@XxXxFranziixXxX

Da ist aber trotzdem alles im "grünen Bereich"!!! Der Impfstoff muss ja schließlich auch erst einmal im Muskel verteilt werden! Das kann schon mal ein paar Tage dauern. Du kannst die Stelle ja mal mit Pferdesalbe o.ä. einreiben. Dann geht´s evtl. ein wenig schneller. Aber nach ein paar Tagen ist i.d.R. alles wieder vergessen! LG

1

genau das gleiche passiert bei mir bei der Tetanus Impfung auch! Das ist etwas ganz normales und verschwindet nach ca. 4 Tagen von allein wieder! Meine Ärztin trifft bei mir immer den Muskel... sie sagt schon immer zu mir, ,,mal sehen, ob wir heut wieder deinen Muskel treffen..." und wenn ich dann au sage, dann weiß sie genau, dass sie getroffen hat! Ja, mit meiner Ärztin ist es immer toll und echt witzig...! Sie bringt mich immer wieder zum lachen, sogar, wenn ich krank bin und mir nicht danach zu mute ist...! Ist das bei deiner Ärztin auch so, dass Ihr über alles gemeinsam lachen könnt und zwischen Euch keine Mauer steht...? Liebe Grüße chemielike

PS: ich hoffe, dass du mir Antwortest!.....

Bin schon mal beruhigt das ich offensichtlich nicht die einzige bin, der es so geht :D

Sie redet halt immer mit mir und versucht mich abzulenken damit ich nicht darauf achte, das sie mir grade die Nadel in den Arm bzw. Muskel sticht.. meinen Muskel hat sie gestern offensichtlich getroffen weil ich ein ziemliches Druckgefühl hatte und das hab ich sonst nie bei Impfungen.

LG Franzii

0

Seit 5-6 Jahren Schmerzen im Rückebereich - zum Chiropraktiker?

Hallo

Ich bin 24m (180cm 82Kg) und habe nun seit knapp 5-6 jahren schmerzen im rückenbereich. Genauer gesagt verhärtete muskulatur zwischen wirbelsäule und Schulterblatt (ich denke ich bereich des Rautenmuskels)únd auch der latisimus ist verhärtet (beides nur rechts). Es ist echt zum verrückt werden. War schon mal beim arzt der mir nur eine spritze in den muskel gab, das hat nur kurz geholfen. Ich sitze die meiste zeit vor dem pc (arbeit und freizeit).

Ich hab mir schon angewöhnt immer "schief" am sessel zu sitzen damit dieser unangenehmer schmerz gemildert wird aber das hilft nicht immer.Sitze ich im auto aufrecht hab ich nach 5min wieder ein ungutes gefühl im rücken.wenn ich stehe und den oberkörper mit ausgebreiteten armen hin und her drehe (wirbelsäule drehen) dann kracht es manchmal ganz schön heftig.ich hab auch des öfteren starke kopfschmerzen weil meine HWS-muskulatur verhärtet ist.

Ich hab mir nun überlegt ob ich zu einen Chiropraktiker gehen soll (gibt einen amerikanischen in Wien -kostet 80euro pro besuch).

was denkt ihr? hattet vl jemand ähnliche symptome.

hoffe ihr könnt helfen

lg

...zur Frage

Analfissur - Passt alles irgendwie nicht zusammen?!

Hallo zusammen,

am Donnerstag (14.8) bin ich aufgewacht und hatte Juckreiz am After. Ganz plötzlich und einfach so. Das wurde dann Freitag schlimmer, sodass ich mal mit einem Spiegel nachgeschaut habe - es kam mir alles etwas angeschwollen und verkrampft vor. Habe mir dann in der Apotheke Posterisan protect und akut geholt, wodurch das Jucken wegging, das Druckgefühl blieb. War dann gestern (18.8) beim Proktologen, um zu wissen was los ist und was ich tun kann. Der diagnostizierte dann eine Analfissur auf 6 Uhr, verschrieb mir Creme und Mucofalk, beides kann ich erst morgen in der Apotheke abholen. Er meinte, wenn das ganze nach 6 Wochen nicht abgeheilt ist, kommt man um eine OP wohl nicht herum. Zusätzlich ist mir zuhause aufgefallen, dass es 2 Fissuren sind, und nicht nur eine (Die zweite so auf 1 Uhr). Was mir aber komisch vorkommt: Ich habe lediglich nach dem Stuhlgang ein leichtes Jucken und etwas Druck (Was wohl vom verkrampften Muskel kommt)... Sowohl währenddessen als auch danach keinerlei Schmerzen. Das kommt mir komisch vor, weil eine akute Fissur doch eigentlich wehtun müsste?

Hatte zwar vor 1 Jahr schon mal eine Fissur, die war allerdings an einer anderen Stelle und ist nach 2 Wochen ohne Arztbesuch durch cremen abgeheilt.

Habe mich ein bisschen im Internet informiert, da steht eher, dass chronische Fissuren nicht wehtun... Kann ich eine Chronische Fissur haben? Dabei hatte ich überhaupt keine Probleme die letzten Monate, weder Durchfall noch Verstopfung oder zu harten Stuhl, es war alles ganz normal. Bin verwirrt und weiß nicht, ob ich die Behandlung jetzt erstmal angehen soll, oder ob ich direkt noch einen anderen Arzt aufsuchen soll.

Wäre froh um Antworten

...zur Frage

Wie bekommt man eine Muskelverhärtung wieder weg?

Wie kann man eine verhärtete Stelle am Muskel von einer Impfung wieder weg bekommen? Es tut nicht sehr weh, aber ist ganz hart und dick.

...zur Frage

Kennt ihr Lockerungsübungen gegen Verhärtungen?

Beim Training war letztens Treppenlaufen angesagt. Mittlerweile schmerzt mein Oberschenkel so, dass ich nur noch unter Schmerzen laufen kann. Klar, das kann auch Muskelkater sein, aber der Oberschenkel ist ganz hart, so dass ich auf eine Muskelverhärtung tippen würde. Ein Freund meinte, Lockerungsübungen seien da sicher gut, konnte mir aber keine konkrete Empfehlung geben. Sind denn Übungen zur Lockerung des Oberschenkels zu empfehlen, ich möchte auch nichts falsch machen? Oder ist Massage oder Wärme besser geeignet?

...zur Frage

Tetanus-Impfung 2 Monate überfällig - geht das noch in Ordnung?

Hallo, ich hatte meine letzte Tetanusimpfung im Februar 2007 und wäre somit wieder im Februar 2017 dran gewesen. Leider habe ich erst jetzt den verpassten Termin gesehen.

Wie genau sind solche Daten einzuhalten? Ist es jetzt (ende März/Anfang April) schon zu spät für die Auffrischung, muss ich neu anfangen?

Besteht der Tetanusschutz noch einigermaßen oder laufe ich seit knapp zwei Monaten ohne Schutz rum??

...zur Frage

Urin kommt nur schubweise und langsam. Was kann das sein?

Zu mir, ich bin männlich, damit man das mal eingrenzen kann. Kann das an der Prostata liegen oder was kann das sein, daß ich keinen richtigen großen Druck mehr habe. Es dauert auch manchmal etwas bis die Blase leer ist, da es zum Schluß nur noch schubweise kommt, immer durch Muskel zusammendrücken und loslassen. Das ist doch nicht normal. Meine Frau sagt auch ich soll das mal untersuchen lassen. Soll ich zum Urologen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?