muskelschmerzen rücken mit knoten

1 Antwort

http://www.physiotherapie-aequilibrium.de/trigger.php

Ist das sowas? Lies Dir mal die Texte zu den Bildern genau durch. Man muß die schmerzhaften Muskeln massieren, quer zum Muskelbauch, damit wieder Blut (und Sauerstoff und Nährstoffe) in die einzelnen Fasern kommt und der Müllordnungsgemäß entsorgt wird.

Ich habe sehr große Verbesserungen dadurch erfahren.

Schmerzen nach Wadenkrampf

HAllo! In der Nach von Freitag auf Samstag hatte ich einen sehr heftigen, sehr schmerzhaften Wadenkrampf. Es hat auch ziemlich lange gedauert, bis es wieder besser wurde (erst durch dehnen und leichtes massieren, dann bin ich sogar aufgestanden, weil es so weh tat).

Heute habe ich aber immer noch ziemlich Schmerzen in der Wade. Das fühlt sich in etwa so an, wie ein heftiger Muskelkater. Ist das eigentlich normal, dass der Schmerz so lange anhält? Kennt ihr sowas auch?

Ich habe es schon mit Magnesium, Wärme, leichten Massagen etc. versucht, aber wirklich besser geworden ist es noch nicht. Nur wenn ich ganz ruhig sitze, dann merke ich nichts davon.

In der letzten Zeit habe ich häufiger mal Wadenkrämpfe, früher hatte ich sowas aber nie. Kann das evtl. auch mit meiner Gewichtsabnahme zu tun haben? Also dass da die Muskulatur irgendwie beeinträchtigt wird? Mein Blutbild ist allerdings o.k., das ist sowieso gerade letzte Woche gecheckt worden, und da waren alle Werte im Normbereich.

Habt ihr noch eine Idee, was ich zur Linderung machen könnte?

Danke!

...zur Frage

Überbelastung Unterarm

Huhu. Ich habe mich vor einigen Tagen mal ein bisschen übernommen und hatte eine Muskelverhärtung im rechten unterarm . Die habe ich mit hitze ganz gut weggekriegt.

Aber je mehr die verhärtung wegging , desto größer wurde ein schmerz im Handgelenk . Als währe die sehnenscheide entzündet.

Nun zum Wochenende hin hab ich die Schmerzen mit Ruhe und Wärme gelindert gekriegt, aber seit 3 Std ca knirscht irgendwas vom Handgelenk (Daumenseitig) bis hoch zur Ellenbeuge (innenseite ellenbogen) ......Es fühlt sich an wie ein dünnes steifes Stöckchen was sich mit seitlichen Handgelenkbewegungen auf und ab schieben lässt .

  1. Mehr Muskel oder sehne???

2 Hitze lindert den schmerz , aber bei bewegung hab ich den eindruck der arm würde austrocknen und alles schabt am knochen.

Wäre kälte vielleicht doch besser auch wenn die schmerzen dadurch nicht weggingen.

Der arm ist nicht geschwollen. Er fühlt sich nur dick und schwer an .

Ich hab zur leichten versteifung eine kleine bandage gelegt .

Morgen gehts zum arzt .. Ich halt das sicherlich alles auch noch über nacht aus , aber vielleicht habt ihr ja eine schicke übergangslösung um nicht noch mehr schaden anzurichten ..

Gruß .

...zur Frage

Rückenschmerzen an der Rippe

Hallo, Seit fast zwei Monaten leide ich nun mal mehr mal weniger an Rückenschmerzen auf der linken Seite etwas unterhalb des Schulterblattes. Besonders anfangs waren die Schmerzen extrem stark. Sie haben sich nicht wie Verspannungsschmerzen angefühlt, die ich auch recht häufig habe, und strahlen teilweise in den Schulterbereich, manchmal auch in den linken Arm aus. Vor etwa einem Monat war ich deswegen beim Orthopäden, zu diesem Zeitpunkt waren die Schmerzen nicht besonders stark. Dieser hat kurz an meinem Rücken gefühlt und vermutet, dass die Schmerzen durch Verspannungen der Muskulatur kommen (ich habe ihm gesagt, dass sie sich anders anfühlen und auch viel stärker sind...). Er hat mir dann Krankengymnastik verschrieben und gemeint, wenn es nicht besser wird, müsste er noch weitere Untersuchungen vornehmen. Ich war nun schon einige Male bei der Krankengymnastik, durch die Rückenübungen wurde der Schmerz eher schlimmer. Heute wurde ich deswegen nur massiert. Dabei hat die Therapeutin dann die kleine Stelle gefunden, die mir so weh tut und sie meinte, dass die schmerzende Stelle an einer Rippe ist. Direkt daneben ist ein stark verspannter Muskelstrang, so dass bisher alle davon ausgegangen sind, der Schmerz komme daher. Sie meinte, es könnte z.B. eine Entzündung an der Rippe sein und hat mir geraten noch einmal zum Arzt zu gehen. Das werde ich auf jeden Fall auch machen, heute habe ich ihn aber leider nicht mehr erreicht. Nun beschäftigt mich das ganze so, dass ich gerne mehr Informationen hätte. Im Internet habe ich nichts über derartige Schmerzen gefunden. Wodurch kann denn so eine Entzündung entstehen? Kann es sein, dass der verspannte Muskel daneben erst durch die Schmerzen an der Stelle verspannt ist? Vielleicht weiß ja jemand etwas dazu... Ich wäre für jede Info sehr dankbar!

...zur Frage

blockierte Hals- und Brustwirbel

habe mir vor 3 Tagen beim lange vornübergebeugten Arbeiten evermutlichinige Wirbel blockiert. zunächts Wärme, Ibuprofen, Kytta Balsam und Schonung probiert. am nächsten Morgen Ostheopathie; der Ostheopath hat versucht, die blockade sanft zu lösen, aber ohne erfolg, da die Muskulatur total fest war. daraufhin hat er füe etwas entspannung gesorgt durch drücken vonTriggerpunkten. der schmerz hat sich verlagert. ist nun nur noch einseitig(links) und überwiegend im bereich des Schulterblattes und des 7. HWS und Trapezius. weiter ibuprofen (3 einzeldosen a 800) im laufe des Tages. schlimme schmerzen in der Nacht. am Morgen nicht möglich, den kopf zu heben oder mich aufzustützen. kaum aus dem bett gekommen. noch ein tag mit 2400mg Ibuprofen, wärmesalbe, ruhen soweit es ging - kein schmerzfreier moment. nur Milderung. heute morgen äztlicher Bereitschaftsdienst. Injektion von procain in die schultermuskulatur. immer noch schmerzen. er gab mir auch 3 x 500g Tabletten Novaminsulfon. habe eine zusammen mit einer Musaril genommen. plus wärmekissen. das hat 3 stunden schlaf ermöglicht. dann aber wieder starke schmerzen. zweite Tablette. Besserung, aber nicht schmerzfrei. ich weiss nicht was ich machen soll. wo kriege ich nun am wochenende eine kompetente person her, die das richtige mittel spritzt oder verschreibt, um den schmerz und die verspannung zu beseitigen und die dann auch manuell deblockieren kann. denn von alleine wird das ja offenbar nichts und ich hab einfach keine kradft mehr für noch mrehr schmerzen, angst vor der nachtund sorge wegen der nebenwirkungen dieses medikamentencocktails. weiss jemand rat, wohin ich mich wenden kann? (Berlin) danke! G.

...zur Frage

Schmerzen an beiden Armen und am Rücken. Hilf Symptome für?

Hallo,

Ich hoffe mir kann hier geholfen werden da ein Arzttermin mindestens 2-3 Wochen dauert und dieser der einzigste in meiner Nähe ist zu dem ich gehen könnte.

Und zwar habe ich schon über eine Woche (mindestens 12 Tage) lang schmerzen beim ausstrecken (ganz) beider Arme und das durchgehend. Mal abwechselnd und mal tun beide gleichzeitig weh. Das fühlt sich dann s an als hätte ich einen Muskelkater den ich aber nicht haben kann da ich kein Sport, Fitness oder Arbeit etc. vollzogen habe. Auch vor dem Auftreten der Schmerzen nichts schweres gehoben oder sonstiges. Dazu kommtt noch so ein Schmerz hinten am Rücken. ( Auf dem Bild gekennzeichnet) Ich weiss nicht ob das mein Knochen oder der Muskel vor dem Knochen ist. Beim dehnen spürt man den schmerz deutlicher ansonsten einigermaßen erträglich. Ich würde gerne wissen woher das kommt und was für Anzeichen (Symptome) für eine Krankheit sind. Vllt. ist noch erwähnenswert das sich auch vor 2 Wochen an meiner Rechten Hand die zwei kleinen Finger etwas taub beim bewegen anfühlten sprich vorher konnte ich die Finger noch aufeinander zwicken was dann aber nicht gelang. Jetzt nach 2 Wochen ist es besser geworden aber trotzdem nicht mehr wie ich es in Erinnerung hatte.

Zu meiner Person ich bin nicht dabei zu altern. Bin männlich und 21 Jahre alt. Habe mir nichts gespritzt oder sonstige Tätigkeiten vollbracht (Quetschung, Einklemmen, Heben, Reissen etc.).

Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen und weiss wieso das so ist.

Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Rücken- Schulterschmerz einseitig links

Hallo zusammen. ich hoff jemand kann mir helfen. Ich habe seit einer Woche fiese Schmerzen in der linken Schulter respektive links im Rücken. Es fühlt sich wie ein krasser Muskelkater an so verkrampft verspannt. Es ist echt zermürbend der ständige Schmerz und das ziehen. Ich kann eben keine Druckstelle finden die den schmerz auslöst. Tendenziell schmerzt es im sitzen. Ich war deswegen bei einem Med-Center. Sie stach ein paar Nädelchen in die Schulter und drückte stark auf den Rücken. Nichts. Dazu empfahl Sie mir Ibuprofen 400 zu nehmen. War im Notfall, dann bekam ich nochmals Ibuprofen und Sirdalud zur Entspannung der Muskulatur. Nur dieses Medikament finde ich ein bisschen krass....weiss nicht ob ich es nochmals nehmen soll diese Nacht. Heute dann noch einmal im Med Zentrum und sie machte Blutbild und Röntgenbild. Nichts alles normal. Sie meinte nur ich habe eine gerade Wirbelsäule -sie macht kein "S". Sie sei ratlos und empfahl mir weiter Ibuprofen - Massage und warme Bäder und Massagedüsen. Ich bin echt am Ende. Ich rutsch dauernd auf Tennisbällen durch die Wohnung. Hab gedehnt gemacht getan. ein warmes Bad genommen. Traumalix Wärmepflaster - Voltaren Dolo Forte Salbe und Perskindol Gel.... Was soll ich nur tun. Kann mir jemand einen Rat geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?