Frage von SamSchneider, 26

Muskelschmerzen Monate nach Sturz?

Hallo, vor etwa drei Monaten bin ich auf Glatteis ausgerutscht und in hohem Bogen auf dem Gesäß gelandet, habe mich mit dem rechten Arm noch abgefangen und mir dabei den Oberkörper leicht “verdreht“, was aber nach einigen Tagen komplett besser war. Bei dieser Aktion hat mir jedoch auch das Bein wehgetan.

Seit dem hatte ich nachts immer mal wieder Schmerzen im Oberschenkel, die aber immer schnell wieder weg waren. Probleme hatte ich idr nur, wenn ich das rechte Bein über das linke legen wollte, zb beim Socken anziehen, oder bei ruckartigen Bewegungen. Jogging bis 10 km ging bisher ohne Probleme, am letzten Wochenende war eine stramme Wanderung über 28 Kilometer mit 850 hm angesagt. Während dessen ebenfalls keine Probleme.

Seit dem habe ich jedoch starke (Muskel?)Schmerzen mittig im rechten Oberschenkel, heute war Auto fahren kaum ohne Schmerzen möglich.

Beim Sitzen scheint der Schmerz eher seitlich außen zu liegen.

Was soll ich tun, was könnte helfen? Bin für jeden tipp dankbar!

Antwort
von scholzischolz, 17

Vielleicht hast du ja eine Muskelzerrung. Geh am besten zum Arzt, denn nur er kann eine genauere Diagnose feststellen. Wahrscheinlich wirst du beim Arzt auch eine Ultraschall-Untersuchung haben. Wichtig ist, dass du deine Muskel schonst. Wahrscheinlich wird der Arzt Diclofenac verordnen und weitere Therapie wie: Massagen, Elektrotherpaie oder sogar eine Spritze. Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten