Muskelkater auf einer Seite normal mit einer Trichterbrust?

2 Antworten

Der Muskelkater zeigt dir, das deine linke Körperseite nicht so trainiert ist wie die rechte. Das ist aber bei vielen so. Ich nehme an du bist Rechtshänder und hast somit rechts mehr Kraft als links. Und bei Übungen wo beide Seiten gebraucht werden, muss die linke Seite mehr machen und der Muskelkater ist dadurch stärker. Einfach weiter machen und vielleicht mal mehr für die linke Seite machen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sein Muskelkater findet aber echts statt, - falls er sich nicht verschrieben hat.

1

Dein Text wirkt verwirrend: Links scheint schwächer zu sein als rechts, aber der Kater ist entgegen der Erwartung rechts? Das passt iwi nicht.

Egal, - daher jetzt Grundsätzliches:

Muskelkater ist immer ein Zeichen, dass der Muskel überfordert wurde. Es findet dabei eine Verletzung innerhalb der Muskelzelle statt, und zwar ein Riss. Dieser Riss muss unbedingt heilen, bevor Du diesen Muskel erneut so hoch belasten will.

Glaub um Gottes Willen nicht die Mär von der erhöhten Milchsäure, und dass man in den Kater hineintrainieren müsse, um den Kater schneller wegzubekommen, - das ist alles alter Bullshit aus dem letzten Jahrhundert.

Daher grundsätzlich und wo auch immer der Kater sitzt: Ausheilen lassen, dann erst bei völliger Katerfreiheit wieder erneut trainieren, jetzt aber mit klar weniger Belastung, als vorher beim "Katertraining". So den Muskel peu-a-peu aufbauen und die Belastung ganz langsam steigern. Zuerst die Häufigkeit der Übung steigern, dann das Gewicht und dabei die Häufigkeit wieder reduzieren. So wird der Muskel nachhaltig kräftiger.

Trainierst Du aber in den Kater hinein, dann unterbrichst/störst Du den laufenden Heilungsprozess in den Zellen, - und bei häufiger Wiederholung der Störung kann das sogar zum Ausfall der betroffenen Muskelzellen führen. Das spürst Du dann durch Schwächung des Muskels.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?