Frage von Kohlrabi, 30

Muskelaufbau und zucker?

Hallo,

Ich möchte und muss Muskeln aufbauen. Ich erhöhen dazu meine Kalorien Anzahl und achte auf die Makro Verteilung. Aber zu den Kohlenhydraten habe ich einige Fragen.

Was ist mit den Zucker aus Gemüse, Obst, Milch bzw Quark Produkten? Ist diese Art von Zucker schädlich bzw stört sie denn muskelaufbau und fördert eventuell noch den fettaufbau?

Ich habe heute zb 155 g Kohlenhydrate mit 43 g Zucker zu mir genommen. Der Zucker kommt ausschließlich aus Obst, Gemüse, kefir, Quark.

Muss ich mir über diese zucker Art und Menge überhaupt Gedanken machen?

Wie viel gramm zucker sollte ich beim muskelaufbau zu mir nehmen?

Liebe Grüße und auf Antworten bin ich super gespannt!!

Support

Liebe/r Kohlrabi,

wir denken, dass deine Frage auf unserer Schwesterplattform www.sportlerfrage.net besser aufgehoben wäre.

Dort sind Fragen zum Thema Muskelaufbau an der Tagesordnung.

Herzliche Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von Winherby, 17

Die Kohlenhydrate aus natürlichem Zucker sind deutlich weniger schädlich als die KH aus raffiniertem Zucker und aus Getreidemehl. Obst in großen Mengen essen, macht aber auch fett. Die Bauern füttern gerne das Obst ihrer Streuobstwiesen an die Schweine.

Also zugesetzter raff. Zucker und alle Teigwaren und Reis haben einen sehr hohen glykämischen Index und sind deshalb möglichst zu vermeiden.

Für den Aufbau der Muskeln ist Eiweiss erheblich besser geeignet. Aber da nicht etwa diese übertriebenen Eiweisshakes trinken, sondern Fisch, Geflügelfleisch und Mainzer Käse essen, darin sind sehr hohe Eiweisswerte enthalten.

Als "Brennmaterial" für die Muskeln ist Fett sehr gut, also hochprozentigen Käse (Camembert) und Leberwurst, Fleischwurst essen, aber nur eine Std. vor dem Training.  LG

Hier ein Ernährungstipp für Dich:  https://www.paleo360.de/paleo-fuer-sportler-erreiche-deine-persoenliche-bestleis...

Kommentar von Kohlrabi ,

Danke für deine Antwort. Das bedeutet, dass ich mir um die Zucker aus Obst, Gemüse,  Milch Produkten, keine Sorgen machen muss, wenn ich den Konsum nicht übertreibe, richtig? 

Auf raffinierten zucker verzichte ich sowieso zu 95%.

Liebe grüße 

Kommentar von Winherby ,

Ja richtig, genau so ist es. Und die vielen versteckten Kohlenhydraten aus Mehlspeisen nicht vergessen: Nudeln, Kuchen u. Teilchen, helles Brot u. Brötchen, Pizza etc.   VG

PS: Kartoffeln sind ok, sie haben einen niedrigen glykämischen Index, außerdem viele andere gute Inhaltsstoffe. 

Antwort
von damsonlinda, 4

ich möchte deine Frage etwas generell beantworten:

Obst ist gut, sehr gut sogar - der Zucker darin ist nicht schlimm.

Ansonsten würde ich versuchen, nicht allzu viele Süßigkeiten zu essen.

Für den Muskelaufbau ist eiweißreiche Ernährung wichtig: Milchprodukte, Fisch, Fleisch, aber auch Linsen, Soja, Nüsse ...

Auf Proteinshakes würde ich unbedingt verzichten. Zu viel Eiweiß ist nämlich auch nicht gut (ab 2 Gramm pro Kilo Körpergewicht).

Kommentar von Kohlrabi ,

Danke für deine Antwort. Warum würdest du auf Pulver verzichten? Liebe 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten