Muskelkrampf, Zerrung oder Riss?

3 Antworten

Das war sicher ein Krampf, der kann sehr schmerzhaft sein. Du solltest über die Wade abwechselnd warmes und dann kaltes Wasser laufen lassen. Die Wade dann mit Arnika Salbe oder einer Sportsalbe einreiben. Gut ist auch Wadentraining, das kann man im Sitzen oder auch im Stehen machen. Immer erst die Füße auf die Zehen stellen und dann zurück und immer hin und her wippen. Das stärkt die Wadenmuskulatur.

Mit fast absoluter Sicherheit ein Krampf. Entspricht voll und ganz deiner Beschreibung. Es gibt kleine Tüten mit Magnesium, die heißen Magnetrans. Das hilft immer.

Sicher wird das ein Krampf sein. Beim Strecken eine Zerrung oder gar ein Riss, das ist eher unwahrscheinlich. Du solltest mal Magnesium einnehmen, bestimmt ist dein Vorrat im Körper ausgegangen.

Muskelzerrung im Bereich der LWS durch schweres Heben-Linderung durch Kälte oder Wärme?

Hallo ihr Lieben,

am Montag half ich meinen Mann beim Transport eines alten Metallgartenzaunes. Das Teil war ca 8m lang und wohl etwas zu schwer für mich. Nachdem ich ein paar Meter geschafft hatte unterbrochen von Pausen zog es heftig im Bereich der LWS. Ein zweiter Versuch endete ebenfalls im Schmerz. Nach dem Mittag legte ich mich für eine Stunde aufs Ohr und es wurde besser. So gut, das ich noch meinen Garten auf Vordermann bringen konnte. Musste zwischenzeitlich die Wäsche abnehmen und beim Heben des Wäschekorbes wieder ein leichtes Ziehen. Abends wollte ich Wasser in die Wanne lassen und kam nicht mehr hoch aus meiner gebückten Haltung. Zu arg war der Schmerz.

Montag Abend nahm ich eine Ibuflam 600 Dienstag und Mittwoch jeweils 3, aber es wurde von Tag zu Tag schlimmer, so das ich mich entschloss Donnerstag meinen Hausarzt aufzusuchen. Ohne Abtasten verschrieb er mir Novaminsulfon 500mg und dazu Ibuflam 600 3x täglich. Ich hätte mir gerne eine Spritze verpassen lassen. Das lehnte er aber ab, mit der Begründung das dort ebenfalls nur Ibuprofen enthalten sei und diese bei mir ja keine Wirkung zeigten. Seit Donnerstag nehme ich nun beide Medis 3x täglich und es geht so einigermaßen, das es auszuhalten ist. Nur wenn ich mich wieder mehr belaste eben auch wieder mehr Schmerzen. Mein HA sagte noch Wärme sei gut. Also hatte ich mir aus der Apotheke Thermo care in Gürtelform besorgt. Wärme ausgezeichnet, aber Wirkung kann ich nun gerade nicht behaupten. Was ist besser, Wärme oder Kälte? Wovon ist das abhängig? Wie gesagt ich gehe von einer leichten Muskelzerrung aus. Übungen zur Kräftigung der Muskulatur bekam ich schon von einem lieben Freund. Was gibt es noch??was ich machen könnte um vor allem von den Tabletten wegkommen. Ich kann sie ja nicht immer nehmen. Aber ohne geht es momentan nicht. Der Alltag ist dadurch doch schon sehr eingeschränkt.Wie lange kann so etwas andauern? Liebe Grüße und einen schönen morgigen Sonntag

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?