Munddusche auch bei Zahnfleischbluten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Untersuchungen am Academic Centre for Dentistry Amsterdam (ACTA) im Jahr 2010 haben ergeben, dass bei der Reduktion von Zahnfleischbluten eine Munddusche wirksamer als Zahnseide ist. Gegenübergestellt wurde die Wirkweise einer Handzahnbürste mit einer Munddusche und eine Handzahnbürste mit herkömmlicher Zahnseide. Testsieger wurde die Munddusche, die in Hinsicht auf Zahnfleischbluten doppelt so wirksam wie die Zahnseide war.

http://news.private-krankenversicherung.de/munddusche-bei-plaque-effektiver-als-zahnseide/339576.html

Danke für den Stern :-)))

0

Ich hatte früher auch sehr viel Zahnfleischbluten. Seit ich meine Zahnfleisch mit einer mittelharten Zahnbürste ohne Druck massiere von oben und und hinter den Zähnen, Öl kaue ist es viel besser geworden und es blutet sehr selten. Bei Druckgefühlen gebe ich auf ein Wattestäbchen Kamillan oder Schwedenkräuter und reibe damit die entzündeten Stellen ab. Das hilft sehr gut und ich brauche keine Mundduschen.

Zahnfleischbluten bekommt man von Vitamin-C-Mangel (Kastanineblüte hilft auch dagegen!) oder einfach davon, daß man die Beläge entfernt, so als wen man an einer verschorften Wunde kratzt.

Wenn DU es täglich machst, müte der Belag bald ab sein und das Zahnfleisch heilen. Wenn es nach einige Tagen immer noch blutet, wird eher der C-Mangel schuld sein (C festigt die Gefäße).

http://tinkturen-selbstgemacht.de/rezepte/kastanienblueten-tinktur.htm

Was möchtest Du wissen?