Müssen sich die Augen erst an eine neue Brille anpassen oder muss die Brille richtig gefertigt sein?

2 Antworten

Bei einer Gleitsichtbrille dauert es in der Tat etwas länger,bis man sich daran gewöhnt hat und das ist, soweit ich gehört habe, unter Umständen auch etwas abhängig vom Lebensalter.Das heißt ab einem bestimmten Alter (welches es nun genau ist,kann ich dir nicht sagen) fällt die Gewöhnung an Gleitsichtgläser immer schwerer. Mein Mann trägt schon seit Jahren so eine Brille und hatte in der ersten Zeit ebenfalls so seine Probleme,die sich jedoch nach kurzer Zeit gaben und seitdem ist er total zufrieden damit.

Von daher warte die nächsten Tage erst einmal ab und sollte es wirklich nicht besser werden,dann hast immer noch die Möglichkeit nach Alternativen zu suchen.

Drück dir die Daumen und ein LG

Das ist definitiv richtig. Auch wenn es für dich im Moment sehr unangenehm ist die zu tragen versuche sie trotzdem zu tragen. Meißtens ist es nach zwei Tagen verschwunden das hat sie schon recht wearum sollte sie dich auch anschwindeln. Aber wenn du tatsächlich merkst dass es nach Tagen immernoch nicht besser wird, kannst du natürlich hingehen und man muss schauen woran es liegt, ggf auch mit der neuen Brille einen Sehtest machen. Ich kenne das auch , aber das wird wirklich bald besser werden.

Brillengläser von Krankenkasse (teil)erstattet

Eine Freundin von mir hat ziemlich schlechte Augen, ohne Brille sieht sie so gut wie gar nichts (derzeit hat sie um die -7 Dioptrien). Allerdings merkt sie selber, dass ihre Augen sich verschlechtert haben.

Da sie zusätzlich eine Hornhautverkrümmung hat, braucht sie entsprechende Gläser, die wegen der Stärke auch noch entsprechend geschliffen werden müssen.

Diese sind sehr teuer.

Nun meine Frage: zahlt die KK auch in so einem Fall die Gläser nicht bzw einen Teil davon?

Wie gesagt, ohne Brille kann sie den Maulwurf-Kollegen problemlos Konkurrenz machen.

Gibt es evtl eine nicht ganz feine Art an neue Gläser zu kommen?

...zur Frage

Müssen sich die Augen erst an die neue Brillengläser gewöhnen?

Ich bin ganz enttäuscht. Habe eine neue Brille und komme mit den neuen Gläsern nicht zurecht. Ich habe die gleiche Gläserstärke wie in meiner alten Brille auch, aber wenn ich die neue Brille ein paar Stunden getragen habe, wird mir schwindlig und ich bekommen Kopfschmerzen. Müssen sich meine Augen erst an die neuen Brillengläser gewöhnen?

...zur Frage

Kopfschmerzen mit Brille stärker - erstmal normal?

Ich habe nun meine neue Brille bekommen, aber wenn ich sie trage tun mir nach einer Weile die Augen weh und ich bekomme auch leichte Kopfschmerzen. Eigentlich sollte die Brille die ja beheben. Daher nun meine Frage: Ist das erst einmal normal weil ich mich an die Brille erst gewöhnen muss oder sollte ich mich direkt mal an meinen Optiker wenden?

...zur Frage

Ich schiele mit der Brille!?

Hey Leute,

Ich wear vor 3 Monaten beim Augenarzt, mit meiner Brille, die ich auch jetzt noch trage.Gestern hatte ich noch ein Termin und bei diesem meinte die Augenärztin das die Brille Falsch Geschliffen wurde und ich eine neue + Stärkere Brille (Die Gläser) Bräuchte.Durch diesem Falschen schleifen, wäre ich angeblich leicht am schielen (also durch die Brille)...Es regt mich Total auf!Warum merkt die das denn nicht vor 3 Monaten?! Es ist doch die gleiche Brille!

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, sollte ich möglichst schnell neue Gläser machen lassen, oder erst ein mal durch eine andere Augenärztin Überprüfen lassen?(Weil die alte nicht mehr Vertrauenserweckend ist...für mich jedenfalls) Und schiele ich jetzt für immer und wird das immer schlechter wenn ich die Brille trage? Ich mach mir grad soviele gedanken ...:(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?