Müssen Schmerzen in den Zehengelenken gleich Gicht oder Arthrose sein?

1 Antwort

Erst seit wenigen Tagen bin ich von dem Zehenschmerz in der zweiten Zehe befreit und weiß bis heute nicht was es war. Röntgen, Blutuntersuchung auf Rheuma oder Gicht oder Arthrose alles negativ. Habe das ca. 3 Monate gehabt, konnte nur noch in Sandalen gehen und habe mir 2 Nummern zu große Winterschuhe gekauft. Hatte auch nachts erhebliche Schmerzen in der Zehe und habe mit Voltarensalbe jeden Tag 3 x eingeschmiert. Keiner konnte mir sagen was das war. Gute Besserung

Rheuma? Verschleiß?

Hallo zusammen!

Bin jetzt 35 Jahre alt und muss mich täglich mit Schmerzen an mehreren Gelenken herumschlagen. Um alles chronologisch zu ordnen, hier eine Kurzfassung: Seit 7 Jahren erste Schmerzen in der Hüftgegend. Seit 4 Jahren Schmerzen an mehreren Zehengelenken. Seit 1 Jahr Schmerzen im linken Knie. Hüfte besonders schlimm nach und während des Sports und/oder Arbeit. Alles andere wird im Laufe des Tages eher etwas besser. Zwischenzeitlich hatte ich auch über ein Jahr lang Probleme mit der linken Schulter und dem rechten Handgelenk, nun aber wieder schmerzfrei. Hab mich auf Rheuma und Gicht untersuchen lassen und es wurde nichts gefunden. Hat jemand eine Idee was es sein könnte und was ich tun kann um Morgens endlich wieder schmerzfrei aus dem Bett zu kommen?

Vielen Dank

...zur Frage

Was ist die Ursache von meinen Handgelenkschmerzen?

Hallo,

ich habe hypermobile Gelenke und aktuell große Probleme mit meinem Rücken und meinen Händen. In dieser Frage geht es aber nur um meine Hände...

Ich leide seit 3 Jahren an Handgelenkschmerzen, die aber erst im Herbst 2017 akut bzw. nun schon chronisch geworden sind. Zwar hatte ich anfangs, als die Probleme anfingen, beim Tennisspielen oft keine Kraft mehr und mir ist der Schläger aus der Hand gefallen, aber ich dachte, dass das von meiner einjährigen Pause kam. Nun ist es aber so, dass, wenn ich zum Beispiel ein Kind trage, schießt plötzlich ein Schmerz ins Handgelenk (ich glaube auf der Seite des kleinen Fingers) und ich lasse dieses fast fallen. Sobald das Gewicht weg ist, wird es besser. Generell sind jedoch die Schmerzen dumpf und eher "tief im Gelenk". Sie sind fast immer vorhanden, jedoch bei Belastung stärker. Das Gelenk ist niffht geschwollen und nicht überwärmt oder gerötet. Des Weiteren kann ich kaum mehr massieren. Ich habe meine Mutter bis vor einem Jahr fast jeden Abend massiert, aber seit ca. 6 Monaten habe ich immer mehr Probleme mit meinen Händen und weniger Kraft darin. Nach ca. 5 min muss ich schmerz- und kraftbedingt aufhören.

Ich weiß, dass Ferndiagnosen nicht möglich sind, aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem helfen. Könnten diese Probleme mit der Hypermobilität zusammenhängen? Oder kann das sogar schon Arthrose sein? Meine Mutter hat ebenfalls Fingerarthrose, aber sie ist 51 und ich bin erst 19 Jahre alt! Ansonsten sind in meiner Familie noch Gicht und andere Arthrosefälle bekannt, jedoch kein Rheuma. Könnte man Rheuma haben trotz negativem Rheumafaktor ? Es wurde mal getestet vor einem Jahr, aber das Ergebnis war negativ. Deswegen war ich übrigens noch nicht beim Orthopäden (ich habe noch andere körperliche Probleme, die im Vordergrund stehen). Übrigens knackt mein linkes Handgelenk schmerzhaft, wenn ich es in Richtung des Uhrzeigersinns drehe.

LG und vielen Dank im Voraus, gymgirl19

...zur Frage

Schmerz im großem Zeh?

Hallo,

Ich habe im rechten großen Zeh schmerzen wenn ich die zehen beuge und dann den Fuß auf auf den Boden drücke so dass ich im unteren Schienbein eine Dehnung spüre. Siehe Bild.

Im linken Fuß spüre ich die dehnung aber im rechten Fuß schmerzt der große Zeh dabei. Eher an der oberseite und ich kann nicht genau sagen ob es eher im Zeh selbst oder hinter dem gelenk wo der zeh in den Fuß mündet. Bewegen kann ich den zeh genau so wie den linken. Es schmerzt wie gesagt nur wenn ich ihn af den Boden drücke oder mit der Hand weiter beuge und gleichzeitig den Fuß so strecke dass er dass Bein verlängert also als fürde ich auf den zehenspitzen stehen.

Was könnte das sein? Gicht oder Arthrose wird es ja eher nicht sein.

Und ja ich weiß dass mir da ein Arzt am besten weiter helfen kann aber solange es nicht schlimmer wird und mich behindert möchte ich nicht zum Arzt.

Vielleicht kennt das ja jemand und könnte mir weiter helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?