Müssen Herzkranke auch bei der gesunden Ernährung (Obst und Gemüse) hinschauen Thema Kalium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Stephan,

Ja– Herzkranke müssen generell auf den Kaliumspiegel achten.

Ob nun mit mehr oder weniger Obst, denn sowohl ein zu hoher als auch ein zu niedriger Kaliumsspiegel ist für das Herz schädlich.

Deshalb sollte der Kaliumwert insbesondere bei Herzerkrankungen regelmässig beim Arzt bestimmt werden.

Natürlich ist die Detox-Kur, wie sie in deinem Link beschrieben wird, völlig übertrieben und überteuert.

Und wenn sich Herz- oder Nierenkranke auf eine Diät einlassen, sollten sie das sicherheitshalber besser mit dem Hausarzt absprechen.

Und auch ohne diese Erkrankungen das Thema beim Hausarzt anzusprechen, ist nicht übertrieben,sondern grundsätzlich sinnvoll.

Abnehmen ist möglich - da gibt es gute Programme - auch da kennen sich viele Ärzte und Ernährungsberater gut aus.

LG Charlotte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
charlotte7 09.06.2015, 15:01

Danke für den Stern. LG

0

Wenn man eine Krankheit hat oder sich unsicher ist, sollte man das mit dem Arzt besprechen. Ansonsten ist immer auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Alles in Maßen genießen und nie in Massen. Nicht umsonst heißt es fünf mal am Tag sollte man ein Stück Obst zu sich nehmen, nicht Kiloweise. Das Maß kann auch die Hand sein. Wenn man danach geht, kann man kaum zuviel Vitamine oder Mineralstoffe zu sich nehmen, wenn man sich wohlfühlt und keine chronischen Krankheiten hat und die kann nur ein Arzt dignostizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Stephan, wenn du Herzkrank oder auch Nierenkrank bist, solltest du tatsächlich auf Kalium achten, bespreche es ruhig mit deinem Arzt, bevor du irgend ein Schaden nimmst.

Es ist nicht übertrieben wenn du es besprichst, er sollte eventuell auch dein Blutbild beobachten, bei solchen Krankheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?