Müdigkeit und kopfschmerzen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Generell ist es nichts ungewöhnliches, dass einen mittags die Müdigkeit überkommt. Forscher haben sogar herausgefunden, dass ein kurzer Mittagsschlaf am Nachmittag äußerst gesund und auch positiv für die Gehirnleistung ist. Es spricht also überhaupt nichts dagegen dich mittags ein viertel Stündchen aufs Ohr zu hauen. Nur viel länger sollte es nicht sein, da wie du dann, wie du ja schon selber festgestellt hast, danach erst richtig kaputt bist. Mir stellt sich natürlich jetzt die Frage, ob du nachts zu wenig schläfst und deswegen tagsüber so kaputt bist. Kopfschmerzen gehen gerne mit Müdigkeit einher. Ansonsten würde ich dir einfach mal empfehlen bei deinem Hausarzt vorbeizuschauen. Eisenmangel oder eine Schilddrüsenunterfunktionen können ebenso Ursache für ständige Müdigkeit und MAttheit sein. Das kann ganz einfach über ein Blutbild getestet werden.

mir fällt da gerade ein ich habe ja auch noch was mit der schilddrüse und ich schalfe ca. 8-10std sollte eig genug sein und was ich eigentlich mit meienr blassheit? ich habe im internet recherchiert und festgestellt das meine symptome überreinstimmen mit dem blutkrebs. die blassheit gehört auch dazu...

Liebe/r KaraGun,

bitte achte in Zukunft darauf, dass Du Ergänzungen zu Deiner Frage direkt als Kommentar an die entsprechende Antwort schreibst. Durch das Bewertungssystem sind die Antworten in Bewegung und Deine Ergänzung kann leicht aus dem Zusammenhang gerissen werden.

Viele Grüße und Danke im Voraus

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?