Müdigkeit, Übelkeit u.a. Probleme - welche Ärzte/Untersuchungen helfen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Augenzucken weist auf Magnesiummangel hin, nimm das unbedingt! Das war bei mir auch so, und keiner hat etwas gefunden... hätte ich das bloß früher gewußt! Magnesium wirkt übrigens auch schmerzlindernd.

Außerdem könntest Du Vitamin-D-Mangel haben. Recherchiere da mal, vitamindelta oder Jeff T. Bowles. Es kostet wohl knapp 30 Euro, das messen zu lassen, aber ich habe es auf eigene Faust probiert und war begeistert. Du könntest auch erstmal Lebertran nehmen. 1-2 EL am Morgen, gekühlt, das hilft sauch sehr gut.

Hast Du mal EIsenmangel messen lassen? Oder schau Dein Augenweiß an. Wenn DU die Adern nicht gut sehen kannst, dann hast Du vermutlich zuwenig Eisen.


Ich nenne Dir mal, was bei mir geholfen hat:

https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium

10 mg pro kg Körpergewicht, über den Tag verteilt

https://www.lifeextensioneurope.de/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules

1x1

https://www.wlsproducts.de/vitamin-d3/wls-vitamin-d3-50000

2-3 Wochen lang 1 Kapsel täglich (und pro Kapsel etwas Sauerkraut mit dem K2 darin, ist hitzestabil), danach herunterfahren bis auf 1Kapsel wöchentlich.

https://www.medizinfuchs.de/?params%5Bsearch%5D=floradix+salus&params%5Bsearch_cat%5D=1

Ich beovrzuge das flüssige (700 ml), eine Freundin schwärmt für die Dragees.

0

Suche dir als erstes mal einen Hausarzt, vielleicht einen Internisten. Der kann schon viele Untersuchungen machen und dich dann nach Bedarf weiter überweisen.

Auffälliger Tastbefund in der Brust! Was könnte es sein?

Hallöchen, ich mal wieder!

Ich habe folgende Sorge, ich verspüre in meiner rechten Brust schon seit einigen Wochen einen Schmerz. Ich kann den schmerz auch schwer beschreiben. Mal ist es ein Ziehen, dann wieder ein brennendes Gefühl. Beim Abtasten der Brust fühle ich natürlich ettliche Knubbel. Mir als Laie fällt es aber total schwer da mögliche (evtl. bösartige) Knoten zu ertasten.

Ich habe keinerlei Optische auffälligkeiten an der Brust. Keine Flüssigkeiten die aus der Brustwarze austreten,keine Rötungen oder Einziehungen der Haut oder Veränderungen in der Größe und Beweglichkeit.

Ich hab nur diese permanenten Schmerzen in der Brust und das Brennen Welches seit kurzem auch dabei ist.

Ich habe in dem letzten halben Jahr bereits 2 Ultraschall Untersuchungen bei 2 Gynäkologen gehabt. Diese dauerten aber nur 5 min. Beide ohne Befund. Mein Hausarzt meinte die Schmerzen kämen von Verspannungen im Rippenbereich. Physiotherapie hat bisher aber nichts gebracht.

Klar wäre es blöd euch nach einer Diagnose zu fragen. Ich weis selber das dafür Ärzte da sind.

Aber was könnte der Grund für meine Schmerzen sein, wenn doch die Ärzte bei den Untersuchungen nicht feststellen konnten?! Mich beunruhigen halt trotzallem die fühlbaren Knubbel in meiner Brust. Wie fühlt sich ein nicht normaler Knoten in der Brust an?

...zur Frage

starke Gelenk,Rücken und Kopf-Schmerzen und leichte Sehschwäche und Konzentrationsverlust, Hilfe ??

Hallo

Ich habe ein Problem , ich habe seit knapp einer Woche starke Gelenkschmerzen , mein Rücken tut teilweise so sehr weh ,dass es bis in die Brust zieht ,Nacken und Kopfschmerzen kommen noch dazu , ich kann mich nicht richtig konzentrieren und ich merke ,wenn ich zum Beispiel auf den Monitor gucke ,dass ich leicht verschwommen sehe. Ich bin den ganzen Tag müde und fühle mich träge , wenn ich meist 10 Stunden geschlafen habe ,schlafe ich nach meist einer halben Stunde wieder ein wenn ich nicht aufstehe. weiß vielleicht einer woran das liegen könnte ?

Ich würde ja zum Arzt gehen aber leider ist das ja mit den Praxisgebühren immer sone Sache ... Schon mal vielen Dank für eine Antwort , LG

...zur Frage

Leide ich unter einer Nasennebenhöhlenentzündung?

Hallo,

Ärzte finden nichts, mir wurden auch schon die Mandeln rausgenommen, aber das war es nicht. Habe schon so oft Ärzte aufgesucht. Mittlerweile glaube ich aber, ich habe eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung.

Und zwar ist es so, dass es etwa alle 2 Wochen im Bereich der Wangenpartie (direkt beim Wangenknochen) aber nur auf der linken Seite weh tut. Weiterhin kann ich dann auch kaum riechen. Mein linkes Nasenloch ist dann auch die ganze Zeit über zu, vielleicht für 3 oder 4 Stunden am Tag auch mal offen.....

Außerdem merke ich, dass sich im Mund in der Nähe des weichen Gaumens, ebenfalls auf der linken Seite, eine Art Geschwulst gebildet hat, die zwar nicht weh tut, aber unangenehm ist.

Essen ist in der Zeit kein Problem, aber reden und vor allem lachen schmerzt.

Wenn ich mal nicht unter diesen Schmerzen leide, ist trotzdem die ganze Zeit über ein dumpfes Gefühl zu spüren.

Habe dies nun schon seit über einem Jahr.

Was kann das sein?

...zur Frage

Ich muss aufs Klo komme aber nicht weit - was tun?

Seit ein paar Tagen muss ich sehr dringend aufs klo aber ich muss so stark das es teilweise direkt rauskommt.Ich habe Angst das es mir in der Öffentlichkeit passiert. Was kann ich dagegen tun? Es tut auch Ein wenig weh wenn ich uriniere.

...zur Frage

Linke Achselhöhle tut weh?

Hallo, meine linke Achselhöhle tut weh (17 Jahre und weiblich). Man sieht aber nichts und fühlen tue ich auch nichts es tut so etwas weh vorallem wenn ich mein Arm etwas hebe. Also ich fühle kein Knubbel oder so. Es tut seit gestern weh.

Ich habe das zum ersten Mal.

Von einer Rasur kann es nicht kommen, weil es schon länger her ist das ich mich rassiert hatte.

Was kann es sein.

...zur Frage

Rechte hintere Schulter tut weh... was tun?

Seit ca. 5 Stunden tut meine linke hintere Schulter weh, wenn ich tief einatme wird es etwas schlimmer. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?