Frage von Calinwa, 170

Müdigkeit, null Energie, kann es nur vom Vitamin Mangel kommen?

Hallo!

Seit 8-9 Wochen geht es mir echt elendig, müde, angeschlagen, keine Energie, Lustlosigkeit, komme kaum aus dem Bett. Bin nun seit drei Wochen krankgeschrieben.

Meine HA hat 'nur' einen B12 Mangel von 171 und D von 31.8 festgestellt. Sie hatte mir nur 1x alle zwei Wochen B12 Injektion und Vitamin D 1x täglich (1000) aufgeschrieben. Seit gestern spritzt meine Mutter mit nun B12 täglich weil wir denken, dass es nicht viel nützt es nur 1x zwei Wochen zu nehmen.

Außerdem sind meine Eisenwerte grenzwertig: Ferritin mit 21.9 und Transferrin Sättigung von 25.

Ich muss dazu sagen, dass ich schon immer Vitamin Mangel hatte, aber kein Arzt mir je gesagt hat, dass es solchen Symptomen führen kann.

Hinzu kommt auch noch ein Tinnitus auf dem linken Ohr und mein linkes Auge scheint an Sehkraft zu verlieren. Brauche keine Brille, daher finde ich das besonders beunruhigend. Jedoch weiß ich nicht ob dass auch mit dieser Krankheit seit 8 Wochen zusammen hängt.

Kann diese totale Erschöpfung echt nur von dem Vitamin Mangel kommen?Kann Eisen auch damit zu tun haben?

Danke für die Antworten :)

Antwort
von linchen33, 14

Hallo da hast du aber Glück mit deinem Arzt. Ich kenne es auc anders. Da wurden Tests einfach verweigert weil es nicht für notwendig gehalten worden ist zumal viele solcher Analysen von den Kassen einfach nicht übernommen werden, obwohl die ganz simple sind ein Menge Aufschluss bringen würden. Müdigkeit,Schlappheit usw. führen oft auf eine einfachen Vitaminmangel zurück und daraußs können sich sogar Chronische Krankheiten entwickeln. Deswegen nehme ich schon seit Jahren Moringa Provita ist im asiatischen Raum viel verbreitet und als Vitaminbombe dort bekannt. Ist hier bei uns mittlerweile auch auf dem Vormarsch. Ich kann dir aus eigener Erfahrung berichten dass ich keine Mangelerscheinungen mehr habe seit dem ich mit Moringa eingedeckt habe. Könnte mir gut Vorstellen das dein Tinitus da auch mit zu tun haben könnte. Da soll aber die Ginkgo Pflanze gut helfen...

Lg

Antwort
von reiner125, 24

Sicher kann es von dem Vitamin Mangel kommen, besser gesagt eines dauerhaften Vitamin und Mineralmangels, so das jetzt Mangelerscheinungen aufgetreten sind. Da die Augen auch betroffen sind wäre mein erster doch den Arzt aufzusuchen.

Vitamine und Mineralien kann man einfach dazukaufen Speziell Magnesium  https://www.vitaminexpress.org/de/magnesium dessen Mangelerscheinungen teilweise auf deine Erzählungen zielen. (Müdigkeit)

Anstelle vieler Vitamine zu nehmen kann und sollte man seine Ernährung umstellen. Sonnenblumenkerne liefern viel Magnesium. Aubergine liefert viel an Vitamin A, B E und C.

Dadurch das du wahrscheinlich akute Mangelerscheinungen hast ist es keine Schlechte Idee Vitamine und Minerale dazuzukaufen.

Antwort
von AliceF, 110

es sieht nach einem komplexen Geschen aus, was sehr ernst zu nehmen ist. Es deutet darauf hin, dass Du zu Deinen Magen/Darmtrakt von einem erfahrenen Gastroenterologe untersuchen lassen und auch Deine Ernährung entsprechend den Ergebnissen umstellen solltest. Bereits sei gesagt: Getreide und deren Erzeugnisse solltest Du stark reduzieren bzw. bestenfalls ganz meiden, stattdessen hochwertige Nahrung aus Fetten/Ölen, Proteinen und Gemüse. Verarbeitete Industrienahrung ist zu meiden. Informiere Dich z.B. über „Paleo“ Ernährung (Suchmaschine bemühen)

Kommentar von Calinwa ,

Danke! Durch Dammpilzbefahl habe ich meine Ernährung vor langer Zeit bereits umgestellt. Aber ein Besuch beim Gastroenterologe steht bestimmt auf der Liste sobald die Symptome endlich weg sind :( 

Kommentar von AliceF ,

gut, dass Du die Ernährung von länger Zeit umgestellt hast. Hier stellt sich allerdings die dringende Frage, warum dennoch so viele Mangelerscheinungen auftreten? Ist wohl doch nicht optimal bzw. nicht für Deine Bedürfnisse angepasst worden. Da besteht wohl doch ein Bedarf an Anpassung/Korrektur der Ernährung bzw. nach weiterer Suche (ggf. in Richtig Autoimmungeschen)...

Kommentar von AliceF ,

Ggf. auch seelische Aspekte sollen abgeklärt werden...

Kommentar von Calinwa ,

Danke Alice, ich lebe in England und dort ist die Hefepilzerkrankung noch nicht einmal bekannt. Habe mir alles selbst angelesen. Daher ist es total suboptimal und denke, dass das Eigenexperiment gegen die Wand gefahren ist. Jedoch seit Februar war es besser, da ich dann Probiotika genommen habe und ein Stuhltest über Weihnachten hier in Deutschland war negative (also keine Hefepilzerkrankung mehr). Stimme dir mit den seelischen Aspekten total recht, bin aber doch eher ein Stehaufmännchen und habe selten Probleme in diese Richtung ( habe Depression in der Familie, daher kann ich es gut einschätzen). 

Antwort
von NR2006, 118

 Bis täglich ist zuviel.ich hatte es auch,aber ich musste 1 mal die Woche Spritzen.und Eisen wenn Mangel besteht solltest du eigentlich Tabletten bekommen.Müdigkeit wird auch wenn Schilddrüse falsch funktioniert ausgelöst.Du sollst auf jeden Fall sie untersuchen lassen.und nicht nur auf unter und Überfunktion sonder auch auf Hashimoto schau die Seite an https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hashimoto-Thyreoiditis

Kommentar von Calinwa ,

Danke! Ich denke bei B12 kann man nicht viel falsch machen und Bekannte haben uns empfohlen, dass wir es täglich machen können (arbeitet im medizinischen Bereich). 

Schilddrüse wurde nur THS Wert genommen und T4 - wobei dort alles normal war. Welche Werte sollte ich untersuchen lassen? 

Danke!

Kommentar von NR2006 ,

Thyreoperoxidase-Antikörper (Antikörper gegen Thyreoperoxidase = Thyroidperoxidase) (TPO-AK), auch Mikrosomale Antikörper (MAK) genanntAntikörper gegen Thyreoglobulin (Tg-AK) TSH (Thyroidea-Stimulierendes Hormon)

Kommentar von Hooks ,

B12 niemals solo nehmen! Immer den ganzen Komplex!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community