Mückenstichallergie ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt eine Mückenstich Allergie ,aber nur wenn du bereits ein Allergiker bist. Dann können Mückenstiche sich bis auf eine Größe von etwa einem 2 Euro-Stück als Quaddel abzeichnen und auch z.B das Gesicht anschwellen lassen .Das ist auch gefährlich aber lange nicht so wie bei einem anaphylaktischen Schock nach Wespenstich. Bei einem Nichtallergiker hingegen ist die Stelle nur rot und juckt. Fenistilgel auftragen und kühlen kann man :)

LG Bobbys :)

Danke für deine Antwort, Gott sei Dank ist es jetzt schon weg...dann habe ich mit Kortisonsalbe (habe vom Allergologen extra gemischt) scheinbar alles gut gemacht. Es war schon erschreckend, auch wenn ich Allergiker bin, habe ich sowas noch nie gehabt.

0

Schwellung an der Hand?

Hand wurde operiert . Fäden sind nun raus. Hand und Finger ziemlich geschwollen und lassen sich kaum bewegen. Hilft da pferdesalbe?

...zur Frage

Was kann das sein(rheumatisches Fieber / Mückenstich / Allergie)?

Hallo zusammen !

ich bin gestern (Do) mit einem starken Jucken aufgewacht. Als ich in den Spiegel sah merkte ich, ich bin überall rot - allergische Reaktion. Eigentlich bin gegen nichts allergisch . Später sah ich (1.Foto) dass am rechten Arm ein Stich ist. Ich dachte , vielleicht hat mich etwas nachts gestochen und als es in die Blutbahn kam, löste es diese Reaktion aus. Also ab in die Apotheke , Tabletten und Salbe gekauft, innerhalb einer Stunde war der Juckreiz und die Rötungen weg.

Am Abend merkte ich, ein paar Flecken verschwinden nicht (3.Foto) und meine Gelenke fangen an weh zu tun. Erst das rechte Handgelenk , später beide und es zieht sich bis zu den Schultern. Da ich momentan an often Mandelentzündungen leide , die aber IMMER, mit Antibiptika behandelt wurden, fiel mir ein ob es nicht rheumatisches Fieber sein könnte ? Streptokokken waren bei zwei Abstrichen negativ..

Heute morgen kamen dann wieder Stichartige Rötungen dazu (2.Bild) also vielleicht doch ein Stich?

ich möchte nicht direkt zum Arzt rennen und es erstmal beobachten , trotzdem würde es mich interessieren ob jemand etwas ähnliches hatte oder sich besser auskennt was das sein könnte ?

vielen vielen Dank !!!!

L

...zur Frage

einen Mückenstich und plötzlich fünf

Mich hat gestern Abend eine Mücke gestochen und heute über den Tag hinweg hatte ich plötzlich fünf an unterschiedlichen Stellen. Also erst hatte ich einen am Oberschenkel und jetzt am Unterarm, am Oberarm und zwei am Schienenbein direkt neben einander. Ist das eine allergische Reaktion?

...zur Frage

Verzögerte Reaktion auf Insektenstich

Heyho, vor 6 Tagen wurde ich von einem mir unbekannten Tier (klein, länglich und schwarz-grau-gescheckt) gebissen/gestochen. Durch einen Arbeitshandschuh.. ich fragte mich zuerst wohl wie das möglich war, dachte mir aber nichts weiter dabei, da die Arbeit eben vorging. Es entstand keinerlei Juckreiz o.Ä. die Stelle sah nur nach einem ganz normalen Mückenstich aus. Am nächsten Morgen allerdings sah meine Hand aus, wie ein aufgeblasener Latex-Handschuh. Der gesamte Handrücken war knapp einen halben Centimeter angeschwollen, es war mir nicht einmal ansatzweise möglich eine Faust zu machen. Ich behandelte die betroffene Stelle mit einer Cortisonsalbe und nahm zusätzlich starke Antiallergene. Kann mir jemand sagen um was für ein Untier es sich gehandelt haben könnte? Die Bißstelle ist immernoch gerötet nach 6 Tagen und hat etwa einen Durchmesser von 1mm. Und wieso habe ich erst am nachfolgenden Morgen eine Veränderung feststellen können?

...zur Frage

Mückenstich seit Wochen: wie werde ich die wieder los?

Hi,

ich wurde vor ungefähr 2 Wochen gefühlt von 10-20 (kleinen?)) Mücken bei uns gestochen. Zwei Wochen sind vergangen, die Stiche, zwar nicht alle, aber die meisten sind immer noch da.

Hab an einer Stelle am Bein zwei Stiche im Abstand von 2cm nebeneinander. Die Stelle ist ziemlich dick angeschwollen (schon seit mehreren Tagen). Juckt zwischendurch und war immer rot.

Heute habe ich festgestellt, dass um die beiden Einstichpunkte (ist ne Kruste) als erstes nicht drum ist und anschließend ein roter Kreis. Also Stichpunk, danach UM den Stichpunkt normale Haut, nicht gerötet und danach danach gerötet. Hoffe ihr könnt mir folgen.

Habt Ihr Ratschläge, was ich machen kann?

PS: die anderen Stiche Jucken auch zwischendurch sind aber nicht geschwollen, aber normal gerötet. Sieht auch nicht aus wie die Wanderröte

Danke

...zur Frage

Lokale Entzündung nach Mückenstich?

Hallo, ich war gestern etwa 10 Minuten am Waldrand und habe sofort bemerkt, dass dort viele Mücken (nehme ich mal an?!) waren, von denen ich ziemlich schnell gestochen wurde. Ich war kurz danach auf Toilette und habe mir die Stiche angesehen, die ziemlich typisch nach Mückenstichen aussahen, 2 am Oberschenkel, 1 am Unterarm. Das war vormittags. Am Nachmittag habe ich gesehen, dass sich um 2 Stiche ein roter Hof gebildet hat, wie ein ringförmiger Kreis. Dieser ist nach 3-4 Stunden wieder verschwunden. Heute juckt die eine Stelle noch etwas und sieht eher wie ein normaler Mückenstich aus, der Rest ist weg. Bei dem roten Kreis habe ich natürlich gleich an Zecken gedacht...aber es spricht so einiges dagegen: ich habe definitiv keine Zecke gesehen, ich habe ja sogar die Stiche gemerkt und mir die Stellen direkt danach angesehen. Der rote Kreis ist kurz danach aufgetreten und sehr schnell wieder verschwunden. Bei einer Wanderröte nach Zeckenbiss liest man immer, dass diese erst einige Tage später auftritt und sich vergrößert, was bei mir ja nicht der Fall ist. Soll ich trotzdem deswegen zum Arzt gehen? Man sieht jetzt ja fast nichts mehr, ich habe nur die Fotos als Nachweis. Ich habe generell sehr empfindliche Haut und reagiere vielleicht deshalb so auf einen Insektenstich? Ich bin eben nur durch diesen roten Ring etwas verunsichert, obwohl der ja nur kurz da war. Deshalb frage ich hier nach. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?