Mückenstich - was hilft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Kindern und Erwachsenen hilft warmes Wasser. Ich würde keineswegs irgendwelche Hausmittel anwenden. Diese verbinden sich mit dem Schweiß und locken noch mehr Mücken an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe diesen Sommer auch mit diesen Biestern zu kämpfen.. und das mehr als je zuvor! Hatte mir auch direkt Fenistil besorgt, da ich sogar welche im Gesicht hatte. Aber bei mir bringt das Gel auch wirklich nicht viel... Ich werde die Tipps aufjedenfall mal ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fenestil hilft mir auch nicht. Ich hab mir eine Tinktur mit ein wenig Kortison verschreiben lassen (heißt ECURAL, aber da gibt es ja auch andere). Das wirkt nicht nur juckreizstillend, sondern nimmt auch noch gleich Entzündungen raus. Also damit fahre ich ganz gut. Frag mal in einer Apotheke nach, was es Gutes mit Kortison gibt (falls Du Kortison verträgst; weiß ich ja nicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Juckreiz mit Hausmitteln bekämpfen willst, hilft eine halbierte Zwiebel, die mit der Schnittstelle auf den Mückenstich gedrückt wird. Hierfür eignen sich ebenfalls eine halbe Kartoffel oder Zitrone. Darüber hinaus kann der Saft einer Aloe-Vera Pflanze bei der Linderung des Juckreizes helfen. 

Wenn der Juckreiz gar nicht mehr zu ertragen ist, helfen Eiswürfel in Wickeln. Zudem kannst du Umschläge mit Essigwasser anwenden. Denn der Essig wirkt lindernd auf den Juckreiz. 

Ist der Mückenstich sehr groß und fühlt sich warm an, solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen. Denn das könnten Anzeichen auf eine ernst allergische Reaktion oder Entzündung sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?