MTX und Folsaeure

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den USA nehmen praktisch alle Rheumatiker Folsäure im Rahmen einer MTX Therapie, dort ist die Verordnung von Folsäure bei MTX-Einnahme vorgeschrieben. Der Einnahmemodus variiert dort. Zum Teil wie bei uns, zum Teil aber auch dauerhaft in einer Dosis von 1mg täglich (auch an den MTX-Tagen). In Europa nimmt nur ein geringer Teil überhaupt Folsäure zum MTX bei chronisch rheumatischen Erkrankungen. Vergleichende Studien zur Wirksamkeit von MTX in den USA und hier haben gezeigt, dass in Europa mit MTX bessere Ergebnisse erzielt werden, so dass man im Umkehrschluss sagen kann, dass die Einnahme von Folsäure die Wirkung von MTX abschwächt. Es ist also nicht ganz unerheblich, ob und wieviel Folat in den Pantovigar Tabletten enthalten ist.

Der B-Komplex von Ratiopharm hat 400 oder 800 mcg Folsäure, das ist ein Witz gegenüber den 5 mg bei MTX.

Was möchtest Du wissen?