MRT+EEG

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Matthias

In der Regel gibt es eine MRT+EEG sowie Liquoruntersuchung. Denn Rest wird der Arzt ja schon untersucht haben Gleichgewichtssinn udgl..

VG Stephan

Matthias0308 31.05.2014, 10:53

Es wurde halt ein MRt und ein EEG gemacht. Ansonsten aber keine weiteren LAbortechnischen Tests.

Ich frag halt nur, wenn diese beiden Dinge gemacht wurden und nichts zu sehen war, ist ein MS dann ausgeschlossen?

0

MS ist eine Ausschlussdiagnose. Und bei der Diagnostik fängt man immer mit den am wenigsten invasiven Untersuchungen an. Das heißt ein EEG und ein MRT sind weniger gefährlich für den Patienten als eine Liquorpunktion.

Ist der Arzt der Meinung, dass diese nötig ist, um einen Verdacht zu bestätigen oder auszuschließen, wird er dir das schon noch mitteilen.

Etwas vertrauen musst du den Ärzten schon, nicht alle Untersuchungen sind von Anfang sinnvoll.

Matthias0308 31.05.2014, 21:16

Naja das war jetzt vor knapp 6 Wochen, wo diese Untersuchungen gemacht wurden. Da hieß es dann, alles ist ok. Aber das Problem ist halt, die Symptome sind nach wie vor da. Und ja, deswegen halt die Frage, ich wüsste einfach nicht, was das sonst sein könnte....

0
francis1505 31.05.2014, 21:56
@Matthias0308

Warum fährst du dich so auf MS fest? Weil du es im Netz gelesen hast?

Hat nicht der Arzt evtl. ein bisschen mehr Erfahrung was die Deutung deiner Symptome betrifft?

0
Matthias0308 22.06.2014, 16:28
@francis1505

Wahrscheinlich schon. Und ich will dem ganzen ja auch vertrauen aber es ist einfach seltsam, dass was auf einmal auftritt und nicht wieder verschwindet.....

0

Hallo Matthias,

soweit ich weiss, ist die Liquoruntersuchung die Entscheidende. Erst vor Kurzem war dies der Fall bei einer Bekannten, alles neg. bis zum Liquortest.

Matthias0308 31.05.2014, 18:10

Wieso wurde dann sowas nicht veranlasst? Bzw. wieso macht man dann zuerst ein MRt oder EEG wenn die Aussage doch eher "begrenzt" ist?

0
Winherby 02.06.2014, 12:38
@Matthias0308

Tja, diese Frage würde ich an Deiner Stelle jetzt dem Arzt stellen.

0

Was möchtest Du wissen?