MRT vom Kopf

1 Antwort

Guten Tag Shyrra,

unter besonderer Berücksichtigung heißt nicht, das noch einmal zusätzlich Bilder angefertigt werden, sondern eben speziell dieser Bereich bei der Durchsicht noch einmal ganz besonders unter die Lupe genommen wird. Man könnte sich es so vorstellen:

Sind bei der ersten Durchsicht alle Bereiche unauffällig - auch bei der zweiten, so wird in der Regel dann der Befund erstellt und die Geschichte ist erledigt. Speziell aber die hintere Schädelgrube wird in diesem Fall noch einmal zusätzlich ganz genau - auch bei unauffälligem Befund - berücksichtigt.

Sollte die Aufnahme in einer niedergelassenen Praxis erfolgt sein - auch am Krankenhaus - so wird der endgültige Befund - der ausführliche Befund - nicht sofort geschrieben, sondern erst später. Der Befund, den die Patienten in der Regel mit bekommen ist entweder ein Kurzbefund oder ein Vorläufiger Befund. Denn eine ausführliche Befundung nimmt natürlich auch noch einmal zusätzlich Zeit in Anspruch, sodass es in der Kürze der Zeit gar nicht möglich ist.

Auch ohne Kontrastmittel sind die Aufnahmen aussagekräftig. Wenn nicht, dann hättest Du noch während der laufenden Untersuchung das Kontrastmittel bekommen. Da dies nicht der Fall war, sind die Bilder aussagekräftig genug gewesen.

Im übrigen: Der Befund ist in Ordnung.

L.G.

Vielen vielen lieben Dank für diese ausführliche Antwort!!!

Ich war in einem Diagnosezentrum, habe die Untersuchung also gestern gehabt und den Befund heute so abgeholt.

Aber wie kannman es sich erklären, dass dieser Vestibulocochlearis-facialis-Komplex so eng an einem Gefäß liegt? oder ist das lediglich anatomisch bei mir so seit geburt angeordnet?! Hatte im November auch ein MRT vom Kopf, da hat man sowas aber nicht dazugeschrieben (vl war es da noch nicht so oder empfand man es vl nicht als wichtig?)

Danke nochmals. Freue mich sehr dass es so hilfsbereite Ärzte gibt, die auch im Internet ihr Wissen verbreiten!

0

Narbige Veränderung im Sprunggelenk?

Hallo Zusammen

Ende September 2017 verletzte ich mich während einem Handballmatch. Ein massiger Gegenspieler fiel mir auf das Bein und mein Fussgelenk knickte gegen aussen. Er fiel mir auf die Innenseite meines Fusses. Es knackte sehr laut und ich konnte den Fuss danach nicht mehr belasten.

Am Abend war das Fussgelenk geschwollen, jedoch nicht blau oder rot.

Im verlauf der nächsten Tage nahm die Schwellung ab und ich konnte mithilfe einer alten Fussgelenkstütze wieder normal gehen. Ich hatte nur schmerzen, wenn ich mein Fussgelenk gegen vorne beugte und es gleichzeitig belastete. (z.B. beim Treppensteigen)

Beim Besuch eines Arztes meinte die Ärztin, es sei eine Überdehnung des Bandes und sollte nach einer 2-3 wöchiger Pause wieder komplett verheilt sein. Sie schloss eine gröbere Verletzung aus, da der Fuss weder blau noch rot färbte.

Nach diesen 3 Wochen hatte ich immer noch eine leichte Schwellung. Ich tastete mich wieder langsam an den Sport heran. Jedoch hatte ich immer starke Schmerzen, wenn ich mein Fussgelenk unter Belastung nach vorne beugte. (Beschleunigen, bergauf Joggen, Täuschung beim Handball usw.)

Ich entschloss mich eine weitere Sportpause einzulegen, da ich mir als Chemiestudent einen weiteren Arztbesuch dummerweise nicht leisten wollte.

Diese Pause zog sich bis anfangs März dieses Jahres. Ich dehnte meinen Fuss während dieser Zeit regelmässig und besuchte das Fitnessstudio. Jedoch wieder keine Besserung. So beschloss ich, doch einen Arzt aufzusuchen. Dieser röntge das Fussgelenk ohne Befund und verwies mich an eine Radiologie Praxis, welche ein MRT an meinem Fussgelenk durchführten.

Der Befund sah folgendermassen aus:

Befund:

Gelenke / Knochen: Regelrechte Artikulation im oberen Sprunggelenk. Intakte Darstellung des Knorpelbelages kein pathologischer Gelenkerguss. Regelrechte Artikulation in allen drei Facetten des unteren Sprunggelenkes. Kein Nachweis einer ossären Pathologie

Laterale Strukturen: Diskret narbig imponierendes leicht inhomogen strukturiertes vorderes Syndesmosenband mit intakter durchgehender Faserstruktur. Intaktes hinteres Syndesmosenband. Intaktes Lig. fibulotalare anterius, fibulotalare posterius und fibulokalkaneare. Unauffällige Darstellung der Peronealsehnen. Intakte Darstellung des Retinakulums.

Mediale Strukturen: Intakter medialer Bandapparat. Unauffällige Darstellung der medial verlaufenden Sehnenstrukturen.

Sonstige Sehnen: Intakte Achillessehne und unauffällige plantare Faszie.

Beurteilung:

Diskrete Signalalterationen und allenfalls narbige Veränderungen des vorderen Syndesmosenbandes.

Ansonsten unauffälliges MRT des linken OSG und des Mittel-- bzw. Rückfusses ohne Nachweis einer Pathologie.

Teil 1/2

...zur Frage

BIITE UM BEFUNDBERICHT DER MRT AUF "NORMALES DEUTSCH" ZU ÜBERSETZEN UND TIPPS ZU GEBEN FÜR DIE BEHAN

BEFUND: Bekannter medianer Prolaps L4/L5, jetzt vmit neu aufgetretenem medianen Prolapsanteil, welcher das dorsale Ligament zunehmend ausspannt. Transligamentäre Prolaps-Anteile finden sich weiterhin nicht. Zunehmende raumfordernde Effekte bezüglich des Duralsacks und der Nervenwurzel. Der Arachnoidalraum ist mittelgradig aufgebraucht. Leicht zunehmender Kontakt bzw. Kompression bezüglich der Nervenwurzel L5 beidseits,rechts deutlicher als links. Weiterhin freie darstellung der Nervenwurzel L4. Unveränderte Darstellung des flachen subligamentären Prolaps L3/L4 ohne wesentliche raumfordernde Effekte.

BEURTEILUNG: Befundverschlechterung, Größenzunahme des weiterhin subliganentär gelegenen medianen Prolaps L4/L5, jetzt mit zunehmender Tangierung der Nervenwurzel L5 links.

Das ist der 2. Befund den ich nach einer Laserbehandlung erhalten habe.... also war die Kostspielige Behandlung für den ... Ich bitte um Tipps und Ratschläge wie ich um eine Op rumkomme bzw. wie und ob ich diesen Befund ohne op event. mit sport ( und wenn welche sportart) positiv verändern kann. Welche Behandlungsmaßnahmen gibt es da? Habe diesen Befund heute von der MRT bekommen und muss mich leider bis nächste woche zu meinem Termin beim Orthopäden gedulden :( iCH HOFFE HIER ANTWORTEN ZU BEKOMMEN WEIL ICH DAS WE BIS ZUM TERMIN NICHT ÜBERSTEHEN WÜRDE OHNE NICHTSWISSEN.... BITTE BITTE HELFT MIR

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?