Mrt Übersetzung vom abdomen .. Kann mir bitte jemand helfen ?

1 Antwort

Da Arzt erst am Montag aus dem Urlaub kommt, und ich ein schisser bin , und mich schon tagelang vor der Untersuchung bekloppt gemacht habe ;-( Danke aber für deine Antwort. Diese beruhigt mich jetzt schon sehr ;-) danke

47

raumbeschränkungen

das Thema Raumbeschränkung bezieht sich auf den Unterschied zwischen einer normal großen gesunden Bauchspeicheldrüse und einer vergrößerten krankhaften Bauchspeicheldrüse! Du hast keine vergrößerte Bauchspeicheldrüse odgl. also alles OK

1

Bandscheiben MR Befund

kann mir bitte jemand helfen den MR befund zu verstehen wurde schon 2 mal operiert! Und habe Angst voe einer neuen op.

m Vergleich zur Voruntersuchung am 15.01.2013 zeigt sich unverändert, vielleicht etwas regredient eine breitbasige Rest-/Re-Diskusprotrusion im Segment L5/S1 mit Tangierung der absteigenden Nervenwurzel S1 links. Das Neuroforamen L5/S1 links ist hochgradig eingeengt, nach Kontrastmittelgabe zeigt sich eine ausgeprägte peridurale/epidurale Fibrose mit typischem KM-Enhancement. Die darüber liegenden Segmente sind intakt bei flacheM Diskusbulging unverändert in L4/L5. Deskription aller bildgebend erfassten Pathologien – Varietäten - Ausschlussdiagnosen Untere BWS: Degenerierte, regelrecht dorsal abschließende Bandscheibe. L1-L4: Degenerierte, regelrecht dorsal abschließende Bandscheiben. L4/L5: Minimale dorsomedian betonte Diskusvorwölbung ohne Affektion nervaler Strukturen. L5/S1: Es besteht ein Status-post mehrfacher Diskus-Extraktion, wobei eine im November 2012 durchgeführt wurde und eine Re-Extraktion am 15.02.2013. Bei der heutigen Untersuchung liegen im Vergleich zur Voruntersuchung am 15.01.2013 eine geringgradige breitbasige Rest-/Re-Diskusprotrusion vor. Im Vergleich zur Voruntersuchung ist diese vielleicht diskret weniger, insgesamt jedoch noch deutlich erkennbar. Die absteigende Nervenwurzel S1 links wird tangiert. Rechts ist das Neuroforamen völlig frei. Linksseitig zeigt sich eine hochgradige, spondylogen/diskogen bedingte Neuroforamenstenose. Nach Kontrastmittelgabe zeigt sich ein ausgeprägtes narbig-fibrotisches, peridurales/epidurales Kontrastmittelenhancement im Operationsgebiet.

...zur Frage

Dünndarm -tumor ausgeschlossen?

Hallo, Ich bin 17 Jahre,180 cm und wiege 70 kg. ich habe seit länger zeit Darmprobleme die sich mit lautem Geräuschen Blähungen und weichen Stuhlgängen bemerkbar machen. Untersucht wurde: 4× Blutabnahme (inkl Pankreas und Schilddrüsen werte) ohne Befund 3× Ultraschall ohne Befund 2× DRU ohne Befund 1× Test auf Unverträglichkeiten ohne Befund 1× Magenspiegelung ohne Befund 1× Darmspiegelung ohne Befund 1× CT-Abdomen (nur kleine Milzzyste) 1× MRT- Sellink ohne Befund habe ich nun einen Reizdarm? und kann man einen Dünndarm - tumor im MRT-Sellink erkennen?. Die Frage bezüglich Dünndarm wäre mir sehr wichtig.

...zur Frage

MRT-Befund rechtes Knie übersetzen

Hallo,

ich war vor ein paar Tagen im MRT und habe jetzt den Befund erhalten und weiß nicht genau, was das nun bedeutet. Meinen Termin bei der Orthopädin mit Besprechung habe ich erst ein paar Tagen. Also hier der Befund:

"Das Innenmeniskushinterhorn zeigt eine Signalanhebung zentral im Hinterhorn mit beginnender punktförmiger Läsion der Unterfläche. Eine vertikale höhergradige Rissbildung liegt jedoch nicht vor. (...) Es zeigt sich nebenbefundlich eine diskrete Ödembildung an der Patellaspitze mit Beteiligung des Hoffalschen Fettkörpers und des ansatznahen Ligamentum patellae, passen zu einer diskreten Reizung."

Unten in der Beurteilung steht dann nochmal:

"Als markantester Befund zeigt sich eine muzinöse Degeneration mit zentralem Denkt im Innenmeniskushinterhorn im äußeren Pfeiler mit beginnendem Einriss in die Unterfläche ohne höhergradige vertikale Rissbildung. Die übrigen Kniebinnenstrukturen sind intakt. Geringgradiger Reizzustand an der Patellaspitze mit Beteiligung des Hoffalschen Fettkörpers und des Ligamentum Palette ohne höhergradigen entzündlichen Befund oder knöcherne Beteiligung im Sinne eines Jumper's Knee."

Meine größte Frage ist eigentlich: werde ich Sport aussetzen müssen (spiele Volleyball) und wird irgendeine Art von Therapie vorgenommen?

Danke!

...zur Frage

Kann mir jemand den Mrt befund übersetzen?????

GUTEN ABEND ICH HABE EINEN MRT BEFUND DEN ICH NICHT WIRKLICH VERSTEHE.... vielleicht können sie mir diesen übersetzen... muss ich denn ihrer meinung zur op??? habe schmerzen im linken bein und fühle mich beim laufen und bücken manchmal wie steif....:-(

BEFUND MRT Deutliche Höhen- und Signalminderung der Banscheibe im Segment L5/S1 mit einer degenerativen Abschlussplattenreaktion Typ Modic 1-2. Die übrigen LWS Bandscheiben stellen sich unauffällig dar. Im Segment L5/S1 zeigt sich eine beidseitige Unterbrechung der Interartikularportion sowie eine geringe Ventolisthesis von LWK5 gegeüber SWK1 um 4mm(Meyerding Grad 1). Mäßiges Pseudobulging der BAndscheibe im Segment L5/S1. Ein umschriebener Banscheibenprolaps ist nicht nachweisbar. Die Neuroforamina im Segment L5/S1 sind hochgradig eingeengt,die übrigen erfassten Neuroforamina zeigen keine signifikanten Einengungen. Das Liquorsignal ist regelrecht. Die Konus/Kaudaregion stellt sich unauffällig dar. Keine signifikanten Spondylarthrosen.

BEURTEILUNG Spondylolithesis ver, Meyerding Grad 1, im Segment L5/S1 Mäßig bis deutliche Osteochondrose im Segment L5/S1 Pseudobulging der bandscheibe im Segment L5/S1 Kein umschriebener Bandscheibenprolaps. Hochgradige Einengung der Neuroforamina L5/S1 beidseits Keine Spinalkanalstenose

Ich weiss nicht was das zu bedeuten hat hoffe mir kann jemand helfen,,,,denn die schmerzen werden von tag zu tag stärker...selbst ibu 600 oder 800 wirken nicht..:-(

vielen dank!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?