Mrt ohne Kontrastmittelll!?

3 Antworten

Hey,

also Kontrastmittel wäre nur nötig gewesen wenn Thrombose oder andere Krankheiten die die Gefäße verstopfen als Verdacht bestehen. Aber da du wahrscheinlich nicht die Anzeichen eines Schlaganfalls oder Lähmungen vorweist, war dies nicht nötig. Kontrastmittel werden seltenst bei einem MRT verwendet da die schon sehr genaue Bilder machen. Bei einem CT wird es oft verwendet. Aber ein CT macht man soweit ich weiß nicht vom Kopf weil die Strahlenbelastung zu hoch ist.

Ja, wenn keine schwerwiegende Probleme vorliegen, reicht ein MRT ohne Kontrast-

mittel. Ich habe Erfahrung, weil ich mal einen ischämischen Hirninfarkt hatte und auch ohne Kontrastmittel diese Infarkt festgestellt wurde.

Kontrastmittel kommt nicht in der Kopf. Würde Deinem Hirn nicht bekommen. Und es ging ja wohl eher im Knochen wie Wirbel.Kontrastmittel zeigt Muskeln und Adern.

Kann man auch ohne KM erkennen?

0

man verwendet Kontrastmittel im Kopf wenn man sich auf die dünnen Gefäße konzentrieren muss. Wie zum Beispiel bei Thrombose was zu einem Schlaganfall dürfen könnte.

0

Wenn man vermutlich wenig Fachwissen hat, sollte man sich besser zurückhaltend äußern. Natürlich geht KM über den Blutkreislauf auch über die Gefäße im Kopf. Wie sollte man sonst spezielle Defekte im Hirnbereich darstellen können, z.B. bei einem Schlaganfall

1

Was möchtest Du wissen?