MRT Frage!

2 Antworten

Du musst Dich an den Stellen ausziehen wo Du untersucht wirst.

Also ganz nakt?!

0
@kindchen

Seit wann muss man sich denn an den zu untersuchenden Stellen ausziehen? Das ist doch völlig unnötig. Kleidung - sofern sie keine metallischen Verzierungen hat - stört doch das Magnetfeld nicht. Ich musste mich noch nie ausziehen, mit Ausnahme der Hose mit Reißverschluss natürlich. Konnte auch bei Untersuchungen der Wirbelsäule immer T-Shirt oder Pullover anlassen...

0
@Lexi77

Dann gibt es offenbar unterschiedliche Vorgehensweisen, ich musste sowohl für das HWS-, als auch für LWS-MRT den Oberkörper komplett textilfrei legen.

0
@Winherby

Merkwürdig. Weder den Magneten noch die Spule stören Kleidung. Bei den Radiologien, die mir bekannt sind, muss sich niemand nackt da rein legen. Wichtig ist eben kein magnetisches Metall am Körper zu haben.

0

Hallo! Auch hier kann ich dich beruhigen. Du musst dich auf keinen Fall nackt ausziehen!!!

Für eine MRT-Untersuchung ist es wichtig, dass keine metallischen Gegenstände mit in die Untersuchungsspule bzw. den Untersuchungsraum kommen. Deswegen musst du z.B. eine Hose mit Reißverschluss ausziehen. An der Unterhose ist ja normalerweise kein Metall also darfst du die auf jeden Fall anbehalten. Und wenn du ein T-Shirt anhanst oder einen Pulli, wo kein Metall dran ist (also kein Reißverschluss oder keine Nieten) dann darfst du das auch anbehalten. Kannst du ja morgen früh, wenn du dich anziehst schon drauf achten. Vielleicht ziehst du auch einfach ein etwas längeres Shirt an, dann fühlst du dich auch ohne lange Hose nicht so nackt. Ich habe letztens mal einfach eine Leggins unter meine Hose angezogen (es war draußen sowieso saukalt) und die Leggins konnte ich während der Untersuchung auch anlassen.

Es kann aber auch sein, dass du, wenn du auf der Liege liegst, mit einem leichten Tuch zugedeckt wirst, dann solltest du dich ggf. auch wohler fühlen.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?