MRT Bild Knie. Tumor in der Kniekehle?

4 Antworten

Also ich erkenne keinen Tumor, ich bin aber auch kein Experte für das Lesen von Röntgenbildern.


Der Begriff Tumor sagt nichts über die Gut-, oder Bösartigkeit aus, deshalb musst Du Dir also erstmal keine Sorgen machen. Ein Tumor ist einfach nur eine raumfordernde Gewebevermehrung, so wie  z. B. ein Lipom.

Hätte der Radiologe etwas Bösartiges gesehen, dann hätte er Dich auch sofort zum entsprechenden Arzt weitergeschickt.

Der Dich behandelnde Orthopäde wird Dich sicher zum Chirurgen schicken, oder es selber operieren,  wenn Dein Tumor entfernt werden muss. Frohe Ostern, Winherby

Hey, Ich habe im Moment ein ähnliches Problem. Bei mir wurde auch ein Tumor in meiner Kniekehle festgestellt. Den MRT Termin hatte ich Montag und der Bericht war Donnerstag beim Arzt. Der hat mich auch direkt angerufen und gesagt ich muss mich in einem Tumorzentrum vorstellen. Allerdings ist das jetzt gerade zu Ostern nicht so einfach. Die müssen eh meist erstmal eine Probe des Tumors nehmen (Biopsie) um festzustellen was es genau ist und wie man ihn am besten entfernt. Ich würde dir raten direkt Dienstag beim Arzt anzurufen und dir den Bericht geben zu lassen. Und frag ihn direkt welche Klinik er empfehlen würde. Aber vielleicht hast du auch Glück und dein Arzt gibt dir Entwarnung! Ich weiß genau wie du dich gerade fühlst, total machtlos. Diese warterei macht einen fertig. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles alles Gute!

Danke für die schnellen Antworten. Aber ein Tumor ist es wirklich. Der Arzt beim MRT hat es ganz klar formuliert. Es könne auch nicht so bleiben, laut ihm. dh. ich warte nun auf den Termin beim Orthopäden der mich dann an eine Chirurgie überweist.

45

Ja das würde ich dann versuchen zu beschleunigen, indem ich in der Orthop.-Praxis auflaufe und bei den Empfangsdamen der Rezeption etwas Wallung verursache. Notfalls etwas flunkern und "rasende" Schmerzen angeben, - quasi Notfall.

1

Kann Lymphknotenkrebs auch im Knie vorkommen?

Und falls ja nur in der Kniekehle stimmt das? Der Arzt meinte, er hätte das noch nie gesehen, stimmt das? P.s welche Symptome gibt es?

...zur Frage

Ab wann bekomme ich Krankengeld (Knieschmerzen - zwischendurch gearbeitet, dann Knie OP)

Ich war Anfang des Monats wegen Schmerzen im Knie 2 Wochen krankgeschrieben. Nach MRT wurde ein älterer Kreuzbankriss und ein Meniskusriss diagnostiziert. Arbeite jetzt wieder, muss aber eine Arthroskopie des Knies durchführen lassen. Wenn ich jetzt am Knie operiert werde, erhalte ich dann nach 4 Wochen Krankengeld oder fängt das wieder von vorn an und ich bekomme 6 Wochen Lohnfortzahlung.

...zur Frage

Knieproblem, was kann das sein??

Also eignetlcih kann ich mich ganz normal hinknien. Nur manchmal so 1mal im Monat oder auch öfters bleibt mein knie dann einfach "hängen" also ich krieg das dann nicht mehr gestreckt. Nach ein paar Sekunden krieg ich es dann wieder auseinander. Dann tut mir mein Knie aber total weh. Meistens tut es dann einen tag weh beim laufen und dann kann ich mich noch 2 tage nicht mehr richtig hinknien. Weiß jemand was das ist? Also ich war heute wegen J1 beim Arzt der meinte ich soll zum orthopäden. Dann hab ich schonmal im Internet nachgeguckt weil ich wissen will ob das schlimm ist. Da hab ich aber nicht wirklich was passendes gefunden. Da war nur irgentwas von Meniskusriss und so.. Könnt ihr mir vllt weiterhelfen?? Danke

...zur Frage

Ganglion am Kreuzband - ist hier eine Operation sinnvoll?

Hey,

ich habe die Frage schon einmal auf gesundheitsfrage.net gestellt. Ich stelle sie aber hier nochmal ein, weil sich diese Seite auf Gesundheit "spezialisiert" hat.

Also:

Ich habe ein Ganglion am vorderen Kreuzband. Meine Arzt hat sich das MRT- Bild angeschaut und meinte es sei ziemlich groß. Ich hab deswegen auch schon eine längere Zeit Schmerzen. 

Anfangs nur in der Kniekehle, inzwischen auch vorne am Knie (Kniescheibe?). Jetzt hat er eine Kniespiegelung vorgeschlagen.

Hat das Eurer Meinung nach Sinn? Ich habe öfter gehört, dass Ganglien häufig wieder nachwachsen...

Würdet Ihr das machen lassen?

...zur Frage

Nervenentzündung im Knie?

Hallo, ich habe seit Ende Juli Schmerzen im Knie. Nachdem ich beim Mrt war meinte mein erster Arzt es sei eine Kreuzbandzerrung. Mein Knie Schmerzt sehr beim strecken, beim Laufen merk ich manchmal ein leichtes Ziehen/ Druck und Unsicherheit beim laufen. Beim Berühren des Knies schmerzt nichts. Am MRT war Flüssigkeit hinter der Kniescheibe sichtbar.

Beugen kann ich es mittlerweile auch wieder. Im Schneidersitz sitzen schmerzt aber stark.Ich entschied mich dann zum Orthopäden zu gehen, da die Schmerzen nicht nachließen im Dezember war im beim Orthopäden, der meinte der Nerv sei entzündet. Er verschrieb mir Entzündungshemmer in Kapselform und 6 Wochen Sportverbot.

Ich kann leider überhaupt keine Tabletten schlucken, sagte ihm aber ich werde es versuchen. Nun klappte dies leider nicht. Soll ich ihm das so sagen? Und was wird er stattdessen machen?

Verletzt habe ich mich übrigens beim Zumba, also hab mein Knie damals ziemlich überlastet und bin leicht umgeknickt. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich. Bei jeder Belastung fängts nun mal wieder an. Kennt ihr vielleicht natürliche Entzündungshemmer oder Übungen?

Hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Schmerzen in der Kniekehle seit Wanderung

Gestern bin ich gewandert und hatte irgendwann beim bergauf gehen irgendwann einen dumpfen Schmerz in der Kniekehle (außenseite, also beim rechten Knie rechts). Das ist im Laufe des Tages und des Abends immer schlimmer geworden. Mein Knie kann ich auch nicht richtig durchstrecken. Ist das nur eine Überlastung oder kann ich mir auch etwas "gerissen" haben (z.B. Muskelfaser oder Bänder)? Der Schmerz war irgendwann einfach da, ich hatte also eine abrupte Bremsung oder ähnliches.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?