MRT Befund Ferse

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich verstehe nicht, warum man sich nicht auf die wesentlichen Punkte beschränkt. Denn 90% von dem, was in Ihrem Befund steht, ist nicht relevant und unnötig. Das ist auch genau das, was viele meiner Kollegen sagen. Der Rest kann u.U. sogar einfach noch mehr verunsichern, als es überhaupt notwendig ist.

In Ihrem Fall liegt lediglich ein MINIMAL erhöhtes Markraumsignal im Sinne einer Insertionstendinopathie vor. Heißt, um die Kirche einfach mal im Dorf zu lassen, es liegt lediglich ein minimales Zeichen einer Reizung am Ansatz der Achillessehne vor. Nicht mehr und nicht weniger.

Diese ganzen unnötigen Informationen, wie unter Punkt 1, sind uninteressant. Schließlich ist Ihnen ja selbst die Abtragung bekannt. Ebenso ist Ihnen, wie unter Punkt 2 genannt, auch Voruntersuchungen bekannt. Also auch keine Neuigkeit.

Wenn Sie nun schon seit 2011 mit den gleichen Beschwerden kämpfen, werden Sie davon auch eventuell nicht mehr vollständig genesen. Mittlerweile könnte auch die Vermutung aufkommen, es handelt sich um eine chronische Form. Sollte nichts helfen, wäre ein Versuch mit Cortison-Injektionen möglich.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsmeli
08.10.2014, 16:03

danke für ihre Meinung! - im Befund ist auch noch extra angeführt : Im Vergleich zur Voruntersuchung von 19.7.2012 geringe Befundänderung... was ich auch als komisch empfinde... und ja die anderen Sachen so wie sie sagen sind mir bekannt. Man ist halt einfach extrem verunsichert: 5 Orthopäden - 5 Meinungen, von über mit den Schmerzen leben lernen bis zu die Achillessehne muss gelöst werden und mit irgendwelchen Verankerungen wieder fixiert werden war alles schon dabei. Nur der Schmerz ist an manchen Tagen so schlimm das ich glaube mir steckt ein Messer in der Ferse....und ich mich manchmal frage wie ich so weiterleben soll/kann

0

Hallo Meli,

.Anamnestisch (Vorgeschichte ) Zustand nach Abtragung einer ..Haglund-Exostose (Formabweichung am Fersenbein und eine Verkalkung am Achillessehnenansatz. Meist begleitet von einer Entzündung der Weichteile) Postoperative (nach der OP) Veränderung im Bereich der Achillessehenansatzes. 2. Im Vergleich zur Voruntersuchung neuaufgetretene Signalalteration (verändertes Gewebe) unmitelbar am Achillessehnenansatz mit minimal erhöhtem Markraumsignal (geringer Veränderung im Knochenbereich) in den angrenzenden Knochenanteilen wie bei neuaufgetretener Insertionstendinopathie (Reizung der Sehnenansätze bedingte Schmerzzustände im Übergang von der Sehne zum Knochen) . die übrigen Anteile des Calcaneus (Fersenbein) unauffällig, kein Hinweis auf Osteomyelitis.(Knochenmarkentzündung).

Das heißt erneute Behandlung in dem Bereich des Sehnenansatzes um evtl. Schlimmeres zu vermeiden. Das heißt den betroffenen Fuss zwingend schonen und entsprechend behandeln.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsmeli
08.10.2014, 15:10

vielen Dank für die Antwort, hab schon einiges an Behandlungen (Infusionstherapie, Stosswellentherapie, Röngtenschwachbestrahlung, Physikalische Therapie) hinter mir nur geholfen hat leider gar nichts! Aber Ende Oktober hab ich Termin in einer orthopädischen Ambulanz, mal sehen was die dazu sagen werden...

0
  1. Anamnese = Ist die eine systematische Befragung durch den Arzt

    Haglund-Exostose = Haglundferse um eine Formvariante des Fersenbeinkörpers, Exostose = Überbein ex =heraus und os = Knochen.

Postoperative = "Nach der OP" eine Veränderung im Bereich der Achillessehne

2.Signalalteration = versteht man ein verändertes Aussehen des beschriebenen Gewebes

Markraumsingal = Veränderungen der Signales im Markraum = ausgekleidete Hohlraum im Inneren eines Knochens, der das Knochenmark beherbergt.

Insertion = Ansatz einer Sehne an einem Knochen

Insertionstendinopathie = Sind durch Reizungen am Übergang zwischen Sehnen und Knochen, im Bereich der Insertion entstehende Schmerzzustände.

Calcaneus(lat.) für Fersenbein

Osteomyelitis = ist eine infektiöse Entzündung des Knochenmarks. Alles was mit -itis endet ist eine Entzündung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsmeli
08.10.2014, 14:52

danke für die ausführliche Antwort

0

Was möchtest Du wissen?