MPFL-Plastik: wer kennt sich aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sieh Dir den u.g.Link an. Die Nachbehandlung des operierten Knies dauert seine Zeit und ist auch vom individuellen Heilungsverlauf des Patienten abhängig:

https://physiosportkoeln.de/de/mpfl-plastik.html

Lt. http://www.medcenter.info/orthopaedische-chirurgische-sprechstunde/knie/mpfl-plastik/

dauert es mindestens 3 Monate, bis man sportlich wieder voll einsatzfähig ist.

Operationsverlauf

Ähnlich wie bei der vorderen Kreuzbandplastik wird auch bei der MPFL-Plastik eine körpereigene Sehne über einen kleinen Schnitt entnommen. Diese Sehne wird als Verstärkung der inneren Aufhängung der Kniescheibe eingesetzt und am Oberschenkelknochen befestigt. Dazu werden ebenfalls resorbierbare Schrauben eingesetzt.

Nachbehandlung

Am 1. Tag nach der Operation wird die liegende Drainage entfernt und das Bein noch einmal gewickelt. Am 2. Tag nach der Operation soll mit der Krankengymnastik und ggf. Lymphdrainage begonnen werden.

Nach Abschwellung wird die starre Kniegelenksschiene durch eine bewegliche Schiene ersetzt und die Belastung kann sofort voll aufgenommen werden. Im Allegemeinen benötigen die Patienten 1 Woche, bis auf die Gehstützen verzichtet werden kann.

Eine Thromboseprophylaxe ist wie bei der Kreuzbandersatzplastik für mindestens 10 Tage notwendig. Mit Radfahren kann nach 4 Wochen begonnen werden. Lauftraining ist ab der 7.Woche möglich und die Aufnahme von Wettkampfsport kann frühestens nach 3 Monaten erfolgen.

Was möchtest Du wissen?