Morgens schmerzende, steife Finger - woher kommt das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Habe ich auch, nicht nur morgens, leider auch bei Belastung. Ich bin Kosmetikerin von Beruf und war berüchtigt für meine Nacken Massagen wo ich viel meine Finger belastete.                                                                                                              

Vor 2 Jahre habe ich Schmerzen in meinen Fingern bekommen. Dadurch dass ich Arthrose habe in meiner Wirbelsäule, vermutete ich das auch die Finger betroffen sind.

                                                                                   

Zufälligerweise traf ich einen Ostheopaten der Gicht in den Fingern hat und er empfiehlt mir die Thunlauri Kapseln. Das kraut Thunbergia Laurifolia ist In Europa noch nicht sehr verbreitet, wird bei Arthrose, Gicht, Arthritis aber auch viele Hautkrankheiten und Allergien angesetzt.                                              

Seit einem Jahr nehme ich die Kräuter und mir geht es wirklich viel besser. Wenn ich sehr viel Arbeite habe ich schmerzen, keine Frage, aber ich merke eine deutliche Besserung.                                                                                               Zusätzlich nehme ich noch Kolagen Kapseln für die Gelenke. Und als Kosmetikerin kann ich  bestätigen meiner Haut hat es auch nicht geschadet.


Ich habe das auch bei mir ist es pseudogicht ich muss die Finger viel bewegen damit sie gut geschmiert werden

Diese Morgensteifigkeit ist typisch für viele Rheumatische Erkrankungen. Bitte unbedingt bei einem Rheumatologen vorstellen. Bei den meisten dieser Erkrankungen ist es wichtig, dass man so früh wie möglich mit der Behandlung anfängt, um Folgeschäden zu verhindern.

Arthrose eher nicht, aber es könnte so etwas wie Gicht oder Arthritis sein, wenn die Schmerzen von den Fingergelenken ausgehen. Also: Demnächst ein Blutbild beim Internisten bzw. Rheumatologen nachen lassen!

Ich bin der Meinung, daß diese Störungen in erster Linie vom Rücken kommen, Wirbelsäulenprobleme, Bandscheibe usw..Am besten erst mal zu einem Orthopäden gehen.Ich laufe seit 9 Wochen in einem Vaco-Ped-Schuh und mit Krücken(4-facher Knöchelbruch), mir schlafen jede Nacht beide Hände ein oder sind komplett taub und unbeweglich, mein Krankengymnast sagt, es kommt von der Wirbelsäule und von meiner falschen verkrampften Haltung.

Es gibt dafür die wunderbare Ziegenbuttersalbe Cabusam

Steife Gelenke am Morgen können Hinweis auf ein Rheumaleiden sein. Sowohl Athrose als auch rheumatoide Athritis gehören zur Krankheitsgruppe Rheuma. Gehe mit deinen Beschwerden auf jeden Fall zu einem Arzt.

Auch die Sklerodermie verursacht Steifigkeit und Schwäche der Hände, z.B. beim Aufdrehen von Trinkflaschen, Gläser aufmachen... Die Krankheit trifft vermehrt Frauen mittleren Alters und ist schleichend + sehr facettenreich in der Symptomatik und Ausprägung. Untersucht wird es beim Rheumatologen. LG und gute Besserung.

0

Arthrose - genauer eine bestimmte Form derselben - ist hier tatsächlich die häufigste Ursache

Natürlich auch Gelenksentzündungen, nur: die tun schon auch ordentlich weh dann

Häufiger sind da Weichteilprozesse des schier unerschöpflichen rheumatischen Formenkreises sowie Weichteil- Bindegewebs- aaber auch Muskelkrankheiten

Was möchtest Du wissen?