Morgens immer Husten, sollte ich mal zu einem Lungenfacharzt?

3 Antworten

Trockene Luft fördert den Hustenreiz, das ist richtig. Ausserdem wird deine Lunge noch daran arbeiten, die letzten Teerreste hinauszubefördern, die noch aus deiner Raucherzeit übrig geblieben sind. gut übrigens, dass du mit dem Rauchen aufgehört hast. Dazu kann ich dich nur beglückwünschen. Einen Lungenfacharzt kannst du aufsuchen, wenn du magst. Er wird dich untersuchen und dir das Ergebnis mitteilen. Aber ich denke, dass der Husten auf die trockene Luft zurückzuführen ist.

Nach einem Jahr ohne Rauchen, sollte der Raucherhusten aufgehört haben.

Ich rauche auch nicht und muss jeden Morgen Husten, hast du morgens Nasenschleim? der läuft dann den Rachen runter und man fängt an zu Husten.

Vielleicht ist es bei dir ja auch so.

Ich mache dann morgens eine Nasendusche und der Husten hört auf.

Das kannst du auch erstmal deinem Hausarzt zeigen. Der wird dich dann überweisen. Aber wenn kein Blut oder Schleim mit raus kommt klingt das noch nicht so schlimm. Eine Kontrolle ist dennoch angezeigt, gerade als EX-Raucher.

Husten, Hustenreiz und Heiserkeit - woher kommt das?

Hallo Ihr lieben,

wie soll ich anfangen? also meine Nachbarn unter mir Husten wie verrück. am meisten auf den Balkon. so weit ich weiß sind das Raucher. von 22h bis ca. 1h sind sie immer wieder mal auf dem Balkon und Husten wie bekloppt. nun seit längere Zeit Huste ich auch. mein Hals Kratzt, ab und an kommt Auswurf raus. schlimm ist es, wenn ich auf dem Rücken liege oder mich zurück lehne. dann bekomme ich am schlimmsten Husten Anfall. ich frage mich, kann es sein das sie mich angesteckt haben. also Bakterien oder so ne Art jojo feckt. wie beim Gähnen. ich merke nur das es nervt. ich bin schon drauf und dann ein Zettel im Briefkasten zu tun.

ich frage mich was ich für mich machen kann, um wieder Ruhe rein kommt. wie auch was ich tun kann, wegen mein Husten. ich denke nach EMS EMSER PASTILLEN zu nehmen oder so was ähnliches.

da ich Asthma Bronchiales habe, habe ich nicht so große auswall was ich nehmen kann. zum Arzt komme ich in Moment nicht. was ich bemerke, das meine Bronchien/Lunge verhängt sind. den von den Rippen und Lunge ist ein druck drauf. gestern wo ich ins Bett ging und mich Richtig hin gelegt hatte, tat kurz auf der linken Seite ne Rippe weh. wie ein stich oder oder als ob jemand da zwickte. heute nach dem Duschen kam so Aufwurf hoch. mein Gefühl sagte: tue es mal ins Taschentuch. da war so ein leichter Faden Blut zu sehen.

vor ca. 10 Jahre hatte ich eine Lungenentzündung und ich hab davon Naben in der Lunge. wie auch auf der Seite die Rippe schmerzte. die tut heute auch weh. aber ist für mich okay. ich nehme es eher als Signal wahr. so weiß ich wie es die Lunge geht.

ich muss sagen, da es in Moment meine Lunge wohl nicht so gut geht und ich leichten Blut im Auswurf hatte, das ich mir sorgen mache. wenn wirklich was da ist, ist es nicht zu spaßen. mir ist auch bewusst, das da auch nichts ist. wie gesagt, in Moment weiß ich nicht wie ich zum Pneumologen komme. da der Kumpel in Urlaub ist. da man an meine Fragen sehen könnt das ich Psychisch erkrankt bin, dann auch das mit der Lunge auch psychischer Ursache sein. wie Anspannung oder einer meiner Infekte im Atemwege. wie auch das ich ab und an Bronchitis habe. die meist von selbst zurück geht. ich weiß das Ihr keine Ärzte seit und wenn einer unter Euch ist, der verschweigt es.

ich würde mich Riesig freuen wenn einer mir Helfen kann und wenn nur eine Überbrückunszeit ist bis ich zum Arzt komme. jetzt merke ich das ich Seitenstiche bekomme. das es von Falscher Atmung kommt, das weiß ich. wie auch Hyperventilieren. da bin ich auch gut drinnen. also kenne ich meine Bronchien und Lunge ganz gut. Ach ja, wenn beim Husten Auswurf kommt, läuft die Nase. gehört aber zu meinem Asthma Erkrankung.

ich hoffe trotzdem das einer mir weiter Helfen kann.

Lieben Gruß und vielen dank für Eure Antworten. Eure Strenwanderer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?