Morgends verschleimter Hals

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viel trinken hilft, den Schleim zu verflüssigen. Wenn die Beschwerden momentan häufig auftreten, kann das an einer Allergie liegen. Lass mal einen Test machen, die Pollenbelastung nimmt ja immer weiter zu. Vielleicht hast du auch einen Husten verschleppt und musst den Schleim einmal richtig loswerden, also mit Hustenlöser.

Blut im Hustenschleim , wodurch entsteht der ?

Hallo ich hab schon die ganze Woche die Grippe, Fieber, Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen. Mein Fieber ist mittlerweile runter gegangen und mir gehts einigermaßen besser doch ich hab wenn ich huste etwas Blut darin. Ist das Schlimm ? Sollte ich zum Artzt ?

...zur Frage

Nerviges "Schleimproblem"!

Hallo Commiunity, Schon seit längerem (mehreren monaten) ist es so, dass ich total viel gelben "Schleim" im Hals habe. Manchmal muss ich sogar davon würgen, wenn ich es nicht durch ausspucken loswerden kann. Es ist im Winter etwas stärker als im Sommer, aber das Problem habe ich immer. Sowohl tagsüber als auch nachts, weshalb ich manchmal aufwache oder davon Träume, dass mein ganzer Hals total verschleimt ist. Ich esse nicht wirklich viele schleimende Sachen wie Milcheis oder so, aber eben so jeden Tag einen Joghurt. Kann es vielleicht davon kommen? Ansonsten bin euch eigentlich relativ gesund, hatte aber in den letzten Jahren häufiger Mandel- und Mittelohrentzündungen. Ich hab meinem Arzt mal von dem Problem erzählt, er hat in den Hals geschaut und gesagt: "Ja, das ist verschleimt. Ist aber nichts schlimmes, das ist einfach bei jedem Menschen unterschiedlich stark." Aber es ist so störend! Wisst ihr vielleicht, woher das kommt und ob es irgendetwas (pflanzliches am besten) gibt, was dagegen hilft? Wäre Super dankbar über Tipps! Millionearth

...zur Frage

Ewiges räuspern

Seit längerer Zeit habe ich immer das Gefühl in meinem Hals wäre zu viel Schleim. Ich bin auch dabei mich ewig zu räuspern.

Irgendwie get das nicht weg. Ich war schon beim Arzt. Der konnte mir nicht helfen. Ein HNO-Arzt hatte auch nichts feststellen können, außer einer leichten Rötung.

Manchmal ist das Gefühl stärker, an manchen Tagen ist es besser, trotzdem bleibt wohl zu viel Schleim.Hin und wieder bin ich sogar etwas heiser, was wohl vom räuspern kommt.

Kann mir jemand weiter helfen? Danke

...zur Frage

Tipps bei verdrehtem Hals?

Hallo Leute,

ich habe mir vor zwei Tagen, bei einer ruckhaften Bewegung, den Hals ein bisschen verdreht. Ich dachte, dass das langsam von alleine besser wird, aber dem ist nicht so. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich?

LG Marie

...zur Frage

Was tun bei einem chronisch verschleimten Hals?

Also, ich fasse mal ganz kurz meine 'Krankheitsgeschichte' zusammen: Vor relativ genau zwei Jahren hatte ich Pfeiffersches Drüsenfieber, wobei es mir eine Woche extrem schlecht ging, und ungefähr seitdem bin ich chronisch verschleimt. Mein HNO fragte, ob das nur morgens der Fall sei, was es nicht ist, und gab mir Schleimlöser, aber nach den besprochenen 10 Tagen Einnahme wurde's auch nicht besser. Er empfiehlt Bioresonanz, was ich für riesigen Blödsinn halte. (no offense)

Der Schleim ist dick und gelb, manchmal braun-rötlich/grünlich. Manchmal krieg ich einfach Halsschmerzen, die verschwinden sobald ich einen dicken Klumpen ausspucken konnte. Zusätzlich kommen manchmal "Krümel" aus meinem Hals, d.h. kleine weiße Stückchen, die übel riechen und man leicht zerbröseln kann.

Ich weiß nicht ob das damit zusammenhängt, aber wenn ich was kleines schlucke (wie z.B. Medikamente), habe ich häufiger das Gefühl dass sie im Rachenraum "hängenbleiben", und ich muss sie entweder wieder hochwürgen (was super leicht geht) oder runterspülen.

Bis jetzt waren meine Ärzte ratlos und haben mich wohl nicht ganz ernst genommen, aber vielleicht hat hier jemand 'ne Idee?

Liebe Grüße, Kathrin

...zur Frage

Kälteempfindlichkeit Hallo. Immer wenn mein Hals oder besser der Oberkörper kalt werden bekommen ich husten. Der hört erst auf bei warm werden. Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?